Was heißt bescheident?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt Adjektiv bescheiden, das bedeutet, daß man keine großen Ansprüche stellt, soner genügsam und mit allem zufrieden ist: Wir können ihr zwar nicht viel bezahlen, aber sie ist bescheiden und wird den Job trotzdem übernehmen.

Allerdings gibt es davon keine Form bescheident, und auch nichts, was dem ähnlich sieht.

Es gibt aber auch noch ein Verb bescheiden. Das wird meistens reflexiv gebraucht und bedeutet dann soviel wie ‘sich mit etwas zufriedengeben’, z.B. Bescheidet euch mit dem, was ihr habt, und strebt nicht immer nach mehr. Das Präsenspartizip hieße dann bescheidend, und das kommt Deiner Form schon recht nahe; es würde aller­dings selten in einer Konversation auftreten. Z.B. könnte man von einem Wettlauf sa­gen Sich mit dem dritten Platz bescheidend, riskierte sie keinen Angriff auf das Füh­rungs­duo — das heißt, eine Läuferin die auf dem dritten Platz liegt, hat keine Ab­sicht, die beiden anderen zu überholen, weil sie mit der Bronzemedaille auch zufrie­den ist.

Im Beamtendeutsch kann bescheiden auch ‘einen Bescheid (amtliche Verfügung) aus­stellen’ bedeuten: Es wurde uns beschieden, daß wir das Haus nicht bauen dür­fen (das Amt hat den Plan zum Bau nicht genehmigt).

Woher ich das weiß:Hobby – Angelesenes Wissen über Sprach­geschich­te und Grammatik

Wer "bescheiden" ist, der ist mit allem zufrieden und hat keine großen Ansprüche. Das Wort bescheiden kann aber auch manchmal bedeuten, das etwas abzuwerten ist. So in etwa: "So ein bescheidener Zustand".

Wenn Du Englisch kannst, es ist "humble".
Das bedeutet, dass Du Dich und Deine Meinung nicht in den Vordergrund stellst und Dich nicht über andere erheben willst.

Es bedeutet,dass diese Person keine großen Ansprüche hat und bodenständig ist.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich höre sehr gerne Musik 🎶

Du meinst bestimmt bescheiden oder?

Jemand, der zurückhaltend ist, sich nicht in den Vordergrund stellt, große Belohnung erwartet etc. Als Beispiele

Was möchtest Du wissen?