Was hat unsere Felsenbirne?

...komplette Frage anzeigen Ästchen einber Felsenbirne - (Garten, Felsenbirne)

2 Antworten

Bei einem so jungen Baum sollte man die Baumscheibe freihacken und freihalten, um Mäusen keine Deckung zu geben.Sind da Mäuselöcher im Umkreis? Kann man Wühlmausgänge freilegen?

Mit der "schrecklichen Krankheit" kann eigentlich nur Feuerbrand gemeint sein.
Das ist eine Bakterienkrankheit bei Kernobstgewächsen, die inzwischen nicht mehr meldepflichtig ist, weil sie sich schon allgemein verbreitet hat. Es gibt dagegen auch Wirkstoffe, aber nur für Anwender im Erwerbsobstbau.
Feuerbrand allerdings ist das auf dem Bild hier nicht.

Es ist eine Pilzkrankheit, eine Blattfleckenkrankheit, der man vielleicht mit einem Universalfungizid  oder einem Rosenschutzmittel beikommen kann - (auch Felsenbirnen zählen zur Pflanzenfamilie der Rosengewächse).

Wenn man so junge Bäume viele Früchte tragen läßt, können sie sich durchaus auch einmal verausgaben.


Hallo wieder mal,

Felsenbirnen sind im Allgemeinen recht anfällig für Mehltau. Ich hatte vor Jahren auch eine und ständig damit zu kämpfen. Seinerzeit hatte ich mich an die Baumschule Eggert gewandt, die mir einige Züchtungen nannte, die weniger bzw. nicht so anfällig sind.

Leider finde ich die Antwort auf meine Frage nicht mehr. Vllt. magst du dort mal nachfragen.

Was möchtest Du wissen?