Was dürfen landschildkröten alles an obst essen?

4 Antworten

Obst ist die absolute Ausnahme auf dem speiseplan einer Schildkröte! Geeigenetes Futter sind beinahe sämtliche Wildkräuter (im Volksmund "Unkraut"), diese können frisch sowie getrocknet verfüttert werden. Darunter zählt Ackerwinde, Acker-Stiefmütterchen, Breitwegerich/ Spitzwegerich, Brennnessel, Brombeer-, Erdbeer- und Himbeerblätter, Ferkelkraut, Frauenmantel, Gänsedistel, Gänsefingerkraut, Hirtentäschel, Huflattich, Kamille, Klatschmohn, Kompaßlattich, Löwenzahn, Mädesüss, Malve (wilde Malve), Pimpinelle, Ringelblume, Scharfgabe, Vogelmiere, Wegwarte, verschiedene Gräser usw. - Samen dieser Wildkräuter bekommt man zum Beispiel auf www.samenkiste.de .

Es dürfen keine "Supermarkt-Salate" sowie "Supermarkt-Obst/Gemüse", kein Fertigfutter (welches angeblich sooo gesund ist) kein Katzenfutter oder ähnliches, keine Getreide- , Milch- und Fleischprodukte gegeben werden. Außerdem sollte man Ihnen Sepiaschale zum Hornschneiden (Schnabel) kürzen und zur Kalkaufnahme, zur Verfügung stellen. Das einzige, was als Futter gekauft werden kann (auch sollte) und auch aus tiermedizinischer Sicht gesund und wichtig ist, sind Kalkprodukte wie Sepiaschalen, Muschelkalk oder sogenannte Heucobs bzw. Heupellets. Diese bestehen aus extra für Schildkröten hergestelltem Heu.

Ausgewähltes Obst (unbehandelt aus dem eigenen Garten oder vom Balkon) gibt es 1-2 mal im Monat und nur im Sommer! Zum Beispiel eine Erdbeere/Himbeere oder eine ganz schmale Apfelspalte, wegen der Vitamine. Sonst bitte ganz auf Obst verzichten! Es ist keine geeignete Nahrungsquelle. Es schadet mehr als es nützt und sollte wirklich eine Seltenheit auf dem Speiseplan sein.

Vorsicht ist geboten bei oxalhaltigem Futter wie: Petersilie, Tomaten, Spinat, Rhabarber, Kraut von Rüben, alle Kohlsorten, da die Oxalsäure Kalzium bindet und so zu Knochendeformationen, Gicht führen kann. Sehr gerne werden auch verschiendenste Blüten genommen z.B. von der wilden Malve, Hibiskus, Klatschmohn, Blüten von Obstbäumen usw. - aber auch hier ist wieder darauf zu achten, dass diese unbehandelt/ungedüngt sind. Wichtig ist eine ausgewogene Zuammenstellung von faserreichem! Futter. UND natürlich immer eine Schale frisches/sauberes Wasser. Mehr zum Thema artgerechtes Futter auf schildifutter.de/ und schildkroeten.com/ -> Punkt - Ernährung.

Bitte wende dich mit deinen Fragen an Foren, die sich wirklich mit SK auskennen. Hier wirst du fast niemanden finden...

Du kannst zB bei uns im Forum vorbei schauen: www.testudo-forum.de

Wenn du dort ein bisschen rumschmökerst wird dir sofort auffallen, dass jegliches Obst (sowie auch Gemüse und die meisten Salate) schlecht für SK sind. Du hast zwar keine LSK-Art dazu geschrieben, aber ich nehm mal an du hast europäische. Die sind herbivor, was bedeutet, dass sie sich rein pflanzlich ernähren! Obst, Gemüse usw. führt zu Durchfall, enthält zuviel Zucker, kann nicht richtig im Darm verarbeitet werden, zerstört die Darmflora und begünstigt so die Parasiten- und Würmervermehrung.

Bei tropischen LSK ist je nach Art Obst erlaubt.

kommt darauf an. auf jeden fall, ist/wäre es äußerst schlecht, wenn du deine hündin decken lassen würdest und welpen hast. du hast genug tiere und keines davon scheint unter artgerechten bedingungen zu leben. Vogel in kleinem käfig ohne freiflug, kaninchen im gechsirrgassi zerren, beides in einzelhaltung, eine schildkröte, die mit 100%iger sicherheit krank ist durch falsche ernährung und falsche haltung,... du hast keine ahnung von deinen vorhandenen haustieren, geschweige denn von welpen und deren aufzucht. also laß es sein und informier dich erst einmal in büchern im internet etc. wie du deine bereits vorhandenen tiere artgerecht halten lannst.

Was möchtest Du wissen?