Was denkt ihr wenn ihr an den Iran denkt?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Als 1. denke ich, dass die Iraner schöne und intelligente Menschen sind.
Ich war vor ca. 20 Jahren im Iran und denke gerne an diese Rundreise bis Shiraz und im Norden bis zum Damavant. Das Land und die Leute haben mir sehr gut gefallen, eine der schönsten Städte ist für mich Isphahan.
Ich hatte damals den Eindruck, dass ich verstehe, weshalb es zur Revolution gekommen ist (Khomeni Ende der 70er Jahre). Dann die Entwicklung Richtung Öffnung. Aber was ich nicht wirklich mitbekommen habe, wie die politische Entwicklung wieder in die Gegenrichtung lief. Aber da habe ich den Eindruck, dass die Informationen der westlichen Welt sehr einseitig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Persien, Kultur, Soraya, Erdbeben, Not und Elend, problematische Politikverhältnisse, nette Menschen. Ich war zwar noch nie da, aber die Iraner, die ich hier kennengelernt habe, waren von ausgesuchter Höflichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Land mit einer sehr langen und hohen Kultur. Ein islamischer Staat, der aber weit liberaler ist als z.B.Saudiarabien. Frauen fahren Auto, studieren, können sich wählen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um ehrlich zu sein weiß ich nicht viel über den Iran, außer dass das ständig Unruhen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Persisch

Viele Gebildete Leute

Bessere Infrastruktur und schöne Natur im Gegensatz zu anderen Ländern wie Afghanistan.

Finde aber, dass iranische Frauen extrem viel Wert auf ihr Aussehen legen... Iran ist Nummer 1, bei dem sich Frauen die Nase operieren lassen und extrem übergeschminkt sind und sich die Haare meist blond färben.

Ich weiß, dass der Staat Wert auf religiöse Strukturen legt, die Mehrheit des Volkes aber nicht.

Persische Küche ist lecker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Schah Reza Pahlavi und daß er seine wunderschöne Soraya verstoßen hat, weil sie ihm keine Kinder schenken konnte.

Ganz tragische Geschichte, weil ich denke, daß die beiden sich wirklich geliebt haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Iran höre denke ich irgendwie an Krieg und Abstand halten.. sorry, aber man kriegt immer so paar Sachen von den Medien oberflächlich mit und das speichert sich.. obwohl das Vorurteile sind..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AltanaMaximus
05.05.2016, 22:18

Schade der Iran hat 40+
Jahre keinen Krieg geführt

0

Dass ich da wegen der strengen religiösen Regeln niemals leben möchte. Aber ich würde das Land gerne mal kennen lernen. Hab neulich einen Bericht im Fernsehen gesehen. Es gibt auch schöne Natur und gebildete Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AltanaMaximus
05.05.2016, 22:03

Die heutige Medizin wie wir sie kennen stammt aus Persien :) auch war Persien die älteste Monarchie

Googel mal "Arier"

0

Diktatur, religiöse Vollpfosten, die Frauen diskriminieren und misshandeln und unzählige Menschen töten (aufhängen, hinrichten,...) , ein Staat, der Milliarden für Atomtechnologie und -Bomben ausgibt und damit seine eigenen Bürger verstrahlt   ... da ist nicht viel irgend etwas was wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst denk ich an die Flagge und dann an den Zoroastrismus :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich liese gerade nicht ohne meine tochter und da erfährt man sehr viel über de iran oder über die iraner deswegen habe ich nicht so gute gedanken bei iranern:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teheran, Isfahan, Kaviar, Feigen, Datteln, "Der Medicus" (Roman), Schah, Ayatollah Khomeini, Erdöl, Golf von Persien, persisch, Irak-Iran-Krieg, Atomstreit, Embargo, revolutionäre Garden, "Tod den USA" (so Demonstrationsrufe im Iran), Hinrichtungen, Afghanistan als Nachbarland, Feindschaft mit Saudi Arabien, OPEC, Irankrise, Schiiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?