Was bewirken diese Funktionen auf meinem Taschenrechner - Casio fx-87DE PLUS?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Zuallererst muss man sagen, dass man diese Informationen eigentlich im Handbuch zum Rechner bestimmt finden sollte. Echte Bücher werden heute zwar nicht mehr mit den Rechnern mitgeliefert, aber man kann diese Betriebsanleitungen per Download besorgen.

Bedienungsanleitung:    fx-87_991DE_PLUS

Trotzdem ein paar Hinweise:

° ' "  :  Umrechnung eines dezimal in Grad gegebenen Winkels in Grad, Bogenminuten und -Sekunden

Rnd :  Möglicherweise liefert diese Funktion Zufallszahlen (siehe Anleitung)

DRG>  :  Umschalten zwischen den Anzeigearten DEGREE, RADIAN und GRADE  für Winkelangaben

Int :  scheint die Abrundefunktion (auf nächstliegende ganze Zahl) zu sein.

Intg:  weiß ich nicht. Siehe Anleitung !

Pol(x,y) :  rechnet von kartesischen (x,y) Koordinaten in Polarkoordinaten (r,phi)  um

Rec(r,phi) :   tut genau das umgekehrte, liefert kartesische (x,y) Koordinaten

nPr:   kombinatorische Anzahl der "Variationen" der Länge r von n Elementen   (Reihenfolge wesentlich)

nCr: kombinatorische Anzahl der "Kombinationen" der Länge r von n Elementen   (Reihenfolge einerlei, nur Auswahl wichtig)

GCD :   Greatest Common Divisor     =  ggT  größter gemeinsamer Teiler

LCM :   Least Common Multiple    =  kgV  kleinstes gemeinsames Vielfaches

hyp :  liefert anstatt der trigonometrischen Funktionen sin, cos, tan  die sogenannten hyperbolischen Funktionen sinh, cosh, tanh  (wobei man etwa "sinh" als "Sinus hyperbolicus" ausspricht. Diese Funktionen sind eng mit den entsprechenden trigonometrischen Funktionen verwandt und finden in der höheren Mathematik reichhaltige Anwendungen. Nur ein ganz kleines Beispiel:  Eine zwischen zwei Punkten aufgehängte Kette (oder ein sehr elastisches Seil) beschreibt eine Kurve, die dem Graph der Cosinus-hyperbolicus-Funktion entspricht.

LG

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonymonati
24.09.2016, 15:59

Ich habe mir das gesamte Handbuch (mehr oder weniger) durchgelesen, sonst hätte ich noch um einiges mehr an Fragen gehabt. Leider scheint das mitgelieferte Handheft nicht vollständig zu sein, denn zu diesen Funktionen habe ich keine Informationen gefunden.

Rnd liefert keine Zufallszahlen, siehe meine Beschreibung des ganzen. Diese Funktion übernehmen Ran# (0-1) und RanInt (Ganze Zahlen).

Die Funktion von Pol und Rec werde ich mir mal etwas näher führen, habe von diesem System in meiner Schulmathematik noch nichts gehört gehabt.

Auch Hyperbolicus war mir bisher nicht bekannt, wahrscheinlich ist das auch nicht interessant in der Schulmathematik.

Vielen dank für die Antwort!

0

LCM ist 'least common multiplier', also das kleinste gemeinsame Vielfache.

GCD ist 'greatest common divisor', also der größte gemeinsame Teiler.

NCR ist die 'n choose r'-Funktion, also der Binomialkoeffizient zweier Zahlen n und r.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonymonati
24.09.2016, 14:28

Ah Ja, das klingt praktisch. Ich werde mich nochmal genauer über nCr belesen, nPr wird sicherlich auch damit geklärt sein. Danke sehr!

0

Die erste Funktion ist eine genaue Winkelangabe Grad ist bekannt ' sind die Minuten '' die Sekunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonymonati
24.09.2016, 14:18

Ah! Ich erinnere mich, davon habe ich mal gehört. Danke für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?