Was bekommt/verschenkt ihr so zu Nikolaus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ein nikolaus,eine paar socken u.mandarinen u.nüsse u.gut ist!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Nikolaus bekommt meine Familie nur so viel, wie in einen großen Nikolaussocken passt. Witzige Socken, mal ein Taschenbuch oder ein kleines Spiel. Möglichst wenig Schokonikoläuse, denn die liegen bei uns nämlich bis zum nächsten Jahr immer noch im Kühlschrank ;o)). Lieber gute Süßigkeiten, die die Kinder auch mögen. Ich finde, Nikolaus ist nur für eine kleine Aufmerksamkeit da. Die großen "Geschenkefeste" sind Weihnachten und der Geburtstag. Auch an Ostern gibt es keine Unmengen. Drei, vier Sachen und ein paar Ostereier. +++ Heutzutage wird viel zu viel verschenkt. Das ist schon so ein Zwang, da hat man manchmal gar keine Lust mehr, weder zu schenken, noch Geschenke zu bekommen. Denn neuerdings schenkt man sich anscheinend schon zu Halloween was, und Valentinstag gibt´s ja auch noch. Ich habe schon gehört, das jemand dem Kind etwas zum Weltkindertag geschenkt hat... Ist doch eigentlich schlimm. Damit schürt man immer mehr die Erwartungen der Kinder, und bringt ihnen bei, das es selbstverständlich ist, das man alles bekommt, was man will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey eli

ne frage wie wichtig ist niokolaus denn überhaupt wenn weihnachten bevorsteht.also geschenke scho mal nicht denn was soll ne 5 jährige oder jähriger erwarten,doch eher nen kleines etwas süsses und nicht mehr.man sollte sich mal vor augen halten die wichtigsten tage im jahr wären der geburtstag und heiliger abend.darüber hinaus eher überzogene erwartung weil wie soll man das denn noch steigern.aber man sollte doch grade bei kleinen kindern die bescheidenheit fördern und nicht forderungen unterstützen.aber zu dir warum gabs peinlichkeiten wenn ihr etwas bekommen habt und andere euch schief angeschaut-war da kein selbst vertrauen um zu sagen heheh nicht das was man bekommt zählt sondern wie es rüberkommt und wie es ankommen soll-nikolaus eine kleine geste ebenso wie ostern oder pfingsten-nicht der grosse gabentisch denn diese optionen beinhalten echt nur etwas gaudi und gesten-oky übeelege das mal und hab fun aber bis dahin noch einige tage aber zerbreche dir doch auch den kopf wegen heiliegen-abend welchen aufwand ihr betreiben wollt obwohl vielleicht kein geld da-wie wäre es mit bescheidenheit-oder kredit aufs bankkonto-frohe weihnachten-sorry aber grrr.viele haben nichts können nichts und deine sorgen, so-traurig--grusss-janpi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elizmeav21 02.10.2010, 21:41
  1. eli??? Sorry, aber ich bin definitiv nicht Gott...

  2. Wenn du jetzt noch verständlich schreiben würdest, könnte ich deine Antwort auch wirklich verstehen, so kann ich zum Teil nur raten, was du meinst

  3. Der wichtigste Feiertag ist ohnehin Ostern, nur nicht von den Geschenken her...

  4. Peinlichkeiten gab es nicht, nur eine Meinungsverschiedenheit, da meine Freundinnen alle irgendwelche teureren Sachen wie Computerspiele etc. bekommen und ich das nicht richtig finde, sondern Strümpfe und Hausschuhe sehr viel angemessener...

0

Beim Nikolaus geht es darum, das Kind zu loben und zu kritisieren. Am besten es kommt der Nikolaus samt Kramperl vorbei, schade, dass das du den nicht mit deinen Freundinnen gemeinsam buchen kannst (wegen der unterschiedlichen Geschenke), das ist das, was am meisten Spaß macht. Die großen Augen der Kinder, das Versprechen, etwas besser zu machen, die dankbaren Augen für das Lob und danach die gemeinsame Verspeisung von Äpfeln, Mandarinen, Nüssen, Lebkuchen. Natürlich kommt noch was ins Säckchen, Buch, Socken, Spielfigur, Malbuch, Stifte, .... Die Freundinnen hätten ihren Kindern sowieso die Computerspiele und Klamotten geschenkt, deswegen machen sie das am Nikolaus.

Aber vielleicht kannst du ja doch noch deine Freundinnen überzeugen, gemeinsam den Nikolaus zu buchen, ins "goldene Buch" zu schreiben und gemeinsam mit den Kindern Nikolausabend mit Plätzchen, Punsch und Glühwein zu verbringen. Wir machen das jedes Jahr so, es ist immer wieder klasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elizmeav21 02.10.2010, 21:34

Wie geschrieben: Die Frage, was für eine 5jährige das Angemessenste ist, ist weil ich eine Geschichte schreibe. Ich habe noch gar keine Kinder^^ Aber wenn ich mal welche habe, werde ich wegen eigener Erfahrung mit dem Nikolaus vorsichtig sein, denn meine (ältere) Schwester hatte immer eine Heidenangst vor dem Nikolaus und die Schwester einer Freundin hat dem "Nikolaus" mal den Bart abgerissen...

Aber vielen Dank für deine tolle Antwort =)

0
barbara34 03.10.2010, 15:05
@Elizmeav21

Danke für das Kompliment! Ich finde das auch immer so toll, wenn die Kinder den Nikolaus erkennen, weil sich der Onkel oder Nachbar verkleidet haben. Man sollte natürlich vorher mit dem Nikolaus reden, dass es keine Angstmache wird, bei uns klappt das sehr gut. Hoffentlich reißt unsere Tochter heuer nicht dem Nikolaus den Bart ab, da kommt er wohl in Erklärungsnot ... hihihihi.

0

Süßigkeiten und etwas Geld mehr nicht. Viele meiner Freunde wünschen sich Computerspiele oder bekommen viele Klamotten und sowas aber ich finde mehr als Süßigkeiten und etwas Geld ist zu viel

Mh..ich würde sagen Süßigkeiten und vielliecht ein Prinzessinen - Buch oder Kindergartenfreundebuch, vielliecht auch eine Barbie..:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elizmeav21 02.10.2010, 21:02

Bei meinen Freunden ist es eben genau dasselbe, deshalb war ich so verunsichert, ob das heute schon ganz unnormal ist, wenn ein Kind keine großen Geschenke zu Nikolaus bekommt

0

Bei uns gab es früher für jedes Kind ein Beutelchen mit Süßkram, Äpfeln, Mandarinen und Nüssen. Evtl. noch Socken, oder einen Schlafanzug.

Heute ist es so, dass meine Schwester und ich ne Schachtel Pralinen bekommen, mein Vater ne Flasche Schnaps und meine Mutter einen Parfümgutschein.

Meine Schwester bekommt zu Nikolaus ein Charmsarband mit Weihachtsmotiven von mir.

Und meine Eltern einen richtig nostalgischen Weihnachtsteller, wie sie ih aus der Kindheit kennen :D

Achso. Als wir ganz klein waren, kam der Nikolaus immer persönlich zu uns nach Hause ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich geb maximal 10 - 15 Euro pro Kind für Nikolaus aus, schließlich kommt dann Weihnachten bald. Kleine Mädchen mögen oft Schleichtiere, kommt aber auf das Mädel an, gut ist auch Lego, Playmo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein 5-jähriges Mädchen bekommt zu Nikolaus eine Tüte Nikolaus-Schokolade. Diese Schenkerei immer, als hätte man nichts besseres zu tun, Geburtstage und Weihnachten reicht doch. Und für die Kinder zwischendurch was ist in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?