Was bekommt/verschenkt ihr so zu Nikolaus?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein nikolaus,eine paar socken u.mandarinen u.nüsse u.gut ist!!!

der arme Paul

1

Beim Nikolaus geht es darum, das Kind zu loben und zu kritisieren. Am besten es kommt der Nikolaus samt Kramperl vorbei, schade, dass das du den nicht mit deinen Freundinnen gemeinsam buchen kannst (wegen der unterschiedlichen Geschenke), das ist das, was am meisten Spaß macht. Die großen Augen der Kinder, das Versprechen, etwas besser zu machen, die dankbaren Augen für das Lob und danach die gemeinsame Verspeisung von Äpfeln, Mandarinen, Nüssen, Lebkuchen. Natürlich kommt noch was ins Säckchen, Buch, Socken, Spielfigur, Malbuch, Stifte, .... Die Freundinnen hätten ihren Kindern sowieso die Computerspiele und Klamotten geschenkt, deswegen machen sie das am Nikolaus.

Aber vielleicht kannst du ja doch noch deine Freundinnen überzeugen, gemeinsam den Nikolaus zu buchen, ins "goldene Buch" zu schreiben und gemeinsam mit den Kindern Nikolausabend mit Plätzchen, Punsch und Glühwein zu verbringen. Wir machen das jedes Jahr so, es ist immer wieder klasse.

Wie geschrieben: Die Frage, was für eine 5jährige das Angemessenste ist, ist weil ich eine Geschichte schreibe. Ich habe noch gar keine Kinder^^ Aber wenn ich mal welche habe, werde ich wegen eigener Erfahrung mit dem Nikolaus vorsichtig sein, denn meine (ältere) Schwester hatte immer eine Heidenangst vor dem Nikolaus und die Schwester einer Freundin hat dem "Nikolaus" mal den Bart abgerissen...

Aber vielen Dank für deine tolle Antwort =)

0
@Elizmeav21

Danke für das Kompliment! Ich finde das auch immer so toll, wenn die Kinder den Nikolaus erkennen, weil sich der Onkel oder Nachbar verkleidet haben. Man sollte natürlich vorher mit dem Nikolaus reden, dass es keine Angstmache wird, bei uns klappt das sehr gut. Hoffentlich reißt unsere Tochter heuer nicht dem Nikolaus den Bart ab, da kommt er wohl in Erklärungsnot ... hihihihi.

0

Ich geb maximal 10 - 15 Euro pro Kind für Nikolaus aus, schließlich kommt dann Weihnachten bald. Kleine Mädchen mögen oft Schleichtiere, kommt aber auf das Mädel an, gut ist auch Lego, Playmo

Zu Nikolaus bekommt meine Familie nur so viel, wie in einen großen Nikolaussocken passt. Witzige Socken, mal ein Taschenbuch oder ein kleines Spiel. Möglichst wenig Schokonikoläuse, denn die liegen bei uns nämlich bis zum nächsten Jahr immer noch im Kühlschrank ;o)). Lieber gute Süßigkeiten, die die Kinder auch mögen. Ich finde, Nikolaus ist nur für eine kleine Aufmerksamkeit da. Die großen "Geschenkefeste" sind Weihnachten und der Geburtstag. Auch an Ostern gibt es keine Unmengen. Drei, vier Sachen und ein paar Ostereier. +++ Heutzutage wird viel zu viel verschenkt. Das ist schon so ein Zwang, da hat man manchmal gar keine Lust mehr, weder zu schenken, noch Geschenke zu bekommen. Denn neuerdings schenkt man sich anscheinend schon zu Halloween was, und Valentinstag gibt´s ja auch noch. Ich habe schon gehört, das jemand dem Kind etwas zum Weltkindertag geschenkt hat... Ist doch eigentlich schlimm. Damit schürt man immer mehr die Erwartungen der Kinder, und bringt ihnen bei, das es selbstverständlich ist, das man alles bekommt, was man will.

Süßigkeiten und etwas Geld mehr nicht. Viele meiner Freunde wünschen sich Computerspiele oder bekommen viele Klamotten und sowas aber ich finde mehr als Süßigkeiten und etwas Geld ist zu viel

Mh..ich würde sagen Süßigkeiten und vielliecht ein Prinzessinen - Buch oder Kindergartenfreundebuch, vielliecht auch eine Barbie..:)

Bei meinen Freunden ist es eben genau dasselbe, deshalb war ich so verunsichert, ob das heute schon ganz unnormal ist, wenn ein Kind keine großen Geschenke zu Nikolaus bekommt

0

Was möchtest Du wissen?