Was bedeutet "vorbehalten"?

5 Antworten

Jemand kann sich etwas vorbehalten. Im mehr oder weniger übertragenen Sinne.

Ich behalte mir das Recht vor, keine Aussage zu tätigen.

Es wird angekündigt, dass im Falle des Falls keine Aussage getätigt wird.

Z. B. etwas nur unter bestimmten Voraussetzungen zuzusagen. " Ich verkaufe dir vorbehaltlich der Zahlung des vereinbarten Kaufbetrages Gerät X."

Ich erkläre also mein Einverständnis und meine Zusicherung zur Übertragung des Eigentums an Gerät X, wenn die Bedingung "Zahlung des Geldes" erfolgt. Wenn dies nicht erfolgt, ist die Vereinbarung nichtig.

das bedeutet, dass eine zusage nur gilt, so lange die aktuellen oder angekündigten randbedingungen erhalten bleiben.

ändert sich da was, wird die zusage einer neuen prüfung unterzogen.

annokrat

Jemandem etwas vorzubehalten bedeutet jemandem etwas was ihm subjektiv gesehen zustehen würde nicht gibt oder jemandem.eine Information die er eigentlich wissen sollte vorbehält, also jemandem etwas was ihm eigentlich zusteht nicht zu geben

Sorry, aber ich kann diese Interpretationen nicht ganz nachvollziehen. Man kann jemandem gewisse Dinge oder Informationen auch ganz zu Recht vorbehalten. Mit anderen Worten: der irgendwie vorwurfsvolle Ton scheint mir nicht angemessen.

0

Natürlich kann es auch zurecht sein war ja auch nur ein Beispiel um es zu verdeutlichen

0

ich könnte meine Meinung noch ändern.

Was möchtest Du wissen?