Was bedeutet der Begriff "Nationalismus"?

10 Antworten

Nationalismus bedeutet schlicht und einfach nur, das man seine eigene Nation bzw. Land erhöht und denkt, man sei in allen dingen den anderen Ländern (Nationen) überlegen.

Somit senkt man andere Nationen unter das Niveau der eigenen Nation. Dadurch versucht man, die Welt und alle Nationen nach dem eigenen Ansehen zu Formen und zu Gestalten! Mna kann das auch mit Egoismus definieren! Man denkt halt nur an sich und versucht die Welt mit sich zu reißen.

Ich hofe, das ist so verständlich!

Hab darüber auch in Geschichte ein Referat halten müssen, über den "Nationalismus im Deutschen Kaiserreich".

Nationalismus ist eine politische Ideologie, die die eigene Nation in den Mittelpunkt stellt. Die Anhänger dieser Weltanschauung halten die eigene Nation anderen Nationen für überlegen, die eigenen Interessen für höherwertiger und höherrangig als die Interessen der Menschen aus anderen Ländern.

Im Extremfall wird die Existenzberechtigung anderer Nationen in Frage gestellt und zur Durchsetzung der eigenen Ziele Gewalt - also Krieg angewandt.

Beim Nationalismus geht es (auch wenn es damit oft gleichgesetzt wird) nicht um Überhöhung der Nation. Von Nationalismus konnte man bei vielen Leuten beim "Sommermärchen" sprechen - die Leute fühlten sich einig und identifizierten sich mit "ihrer" Nation. Das hieß nicht notgedrungen, dass sie die anderen Nationen nicht schätzten.

0
@chaibos

Nein, das war Patriotismus, die Liebe zum eigenen Land. Nationalismus ist eine Ideologie.

0
@ChrisHH

Dann bitte ich einmal darum, das Wort in seiner neutralen Bedeutung im Duden nachzuschlagen...

0

Übersteigertes Bewusstsein vom Wert und der Bedeutung der eigenen Nation. glorifiziert der Nationalismus die eigene Nation und setzt andere Nationen herab. Zugleich wird ein Sendungsbewusstsein entwickelt, möglichst die ganze Welt nach den eigenen Vorstellungen zu formen.

DH

0

er wollte nicht Deine Interpretation hören, sondern wie sich das Wort neutral gesehen zusammensetzt.

0

lüge

0
@arjenrobben10

Wenn jemand irgendwo "Lüge" drunterschreibt, dann muss ich immer an diese Goebbels-Reden denken, in denen er damals den Kritikern androhte ihnen "das Lügenmaul zu stopfen".

0

Nationalismus implementiert den Wunsch, dass die Nation (also alle nach Sprache, Tradition, Glaube etc. "zusammenpassenden" Völkerguppen) in einem Staat vereint ist.

Die Konzentration auf nationale Interessen unter Ausblendung internationaler Verflechtungen.

Was möchtest Du wissen?