5 Antworten

Das hat mit sxhneller und langsamer werden direkt nichts zu tun. Vor jeder mathematischen Beschreibung einer Situation musst du sagen, wo die positive Richtung ist. Angenommen, diese wäre nach rechts und das Auto wäre auf der Fahrt nach links am Bremsen. Dann ist dessen Beschleunigung positiv, bei negativer Beschleunigung wird es nach links wieder sxhneller. Gleiche Situation, wieder fährt das Auto nach links und bremst, die Beschleunigung ist positiv, aber du wartest länger, das Auto hält schließlich an und wird dann mit gleicher Beschleunigung nach rechts sxhneller . Änderst du jetzt das Vorzeichen, dann bremst das Auto nach rechts.
Positiv und negativ haben mit dem gewählten Koordinatensystem zu tun und passen nicht unbedingt zu den Alltagsbegriffen Beschleunigen und Bremsen.

Positive Beschleunigung = schneller werden

Negative Beschleunigung = langsamer werden

Wenn sich das Vorzeichen ändert, dann wird aus einer (positiven) Beschleunigung eine Abbremsung bzw. aus einer Abbremsung eine Beschleunigung.

Das bedeutet dass die Beschleuniging negativ wird, indem man beispielsweise bremst.

negative Beschleunigung auch im Klartext "Bremsen" genannt.

Das nennt man Bremsen^^

Was möchtest Du wissen?