Was bedeutet das Sprichwort: " hau rein Kapelle? (meistens wird es bei Verabschiedung verwendet)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne es eigentlich als
"Hau rein, is' Tango!"

Man kann es auch beim Abschied benutzen, aber i.A. wendet man es einfach an, wenn man die Ärmel aufkrempeln muss, weil eine besondere Aufgabe aufgetaucht ist, die es zu lösen gilt. Der scheinbare Unsinn dieser Worte spiegelt in dem Augenblick wider, wie unschlüssig man sich über die Art und Weise des Vorgehens ist.

Der Spruch wird gern Udo Lindenberg zugeschrieben; er ist aber schon älter. Und Udo hat auch die Dinge verwendet, die ihm untergekommen sind, nicht nur die von ihm selbst geschaffenen und auf seine Art gereimten Begriffe.

Für solche Sprüche besteht kein Gebrauchsmusterschutz, deshalb kann jemand auch mal "Kapelle" sagen, wenn ihm beim Zitieren nicht alle Wörter einfallen oder es es bereits verändert gehört hat.

so, tschüß und mach das besprochene ordentlich - mit musike* - fertig !

* positiv = wie bei preussens , mit pauke und trompete , drauf los !

*negativ = er ist mit trommeln und trompeten durch die prüfung gerauscht !

Das hat bestimmt keinen Hintergrund. Hat wohl irgendjemand mal so auf blöd rausgehauen. Tjoar und nu isses ne Verabschiedung die hin und wieder benutzt wird.

Das ist kein Sprichwort sondern Slang.

Was bedeutet das den übersetzt ? 

0
@Stefekle

Tippe diese 5 Buchstaben doch einfach mal in Google ein und dir springt eine Definition direkt in dein Gesicht ...

0
@Fishmeaker

Lerne meine Frage zu verstehen, wenn es ein Slang ist hätte gerne gewusst was dieser Ausdruck bedeutet !! 

0
@Fishmeaker

Du hast nicht wirklich Ahnung davon was bedeutet eine gewissen Aussage zu definieren / interpretieren, unabhängik davon ob es Slang , Sprichtwort, Gedicht etc...   Alles hatte einen Ursprung und eine Bedeutung ... naja ! 

0
@Stefekle

Nicht alles hat eine Bedeutung oder einen wirklichen Sinn. Erkläre mich doch bitte, warum Leute deines Schlages jeden zweiten Satz mit "Alter" anfangen müssen und zwar völlig unabhängig des Kontextes des darauf folgenden Satzes. Ich tippe ja auf eine Sprachstörung.

Im Falle deines Slangbegriffes handelt es sich um nicht mehr als eine typische Floskel zur Verabschiedung.

0

Was möchtest Du wissen?