Was bedeutet a/b bei den Gleisnummern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Deutschland gibt es lange Bahnsteige, manchmal auch sehr lange.

Um einen Bahnsteig besser im Blick zu haben, teilte man die Bahnsteige in ABSCHNITTE.

Diese Abschnitte haben meistens Buchstaben.

Wenn jetzt zum Beispiel ein Zug am Bahnsteig 11a/b hält, heißt das, dass er auf Gleis 11 im Abschnitt a und b hält.

Dann sucht man auf dem Bahnsteig die Schilder (in Deutschland standardmäßig weiße Nummern auf blauem Grund) mit a und b auf. Meistens sind diese ganz am Anfang oder am Ende eines Bahnsteigs.

Wenn Züge geteilt werden, können auch mehrere Züge dort stehen. Dann wird angezeigt wo welcher Zugteil ab welchem Abschnitt wo hinfährt.

Man kann auch anhand der Abschnitte bestimmen, wo sich die 1.Klasse, 2.Klasse oder das Bordrestaurant befindet.

Ich hoffe, dass diese Antwort Ihnen geholfen hat.

Manchmal stehen zwei züge hintereinander auf einem gleis und die buchstaben geben dann an, in welchem abschnitt der zug abfährt. Ist am bahnsteig angeschrieben.

Lange Bahnsteige können zwei Züge aufnehmen. Es kann also sein das in Hamburg auf 11a der Zug nach Kiel auf Dich wartet und auf 11b der Zug nach Lüneburg (nur Beispiele). Lange Züge, wie ICE stehen immer auf a und b, daher also 11a/b

Was möchtest Du wissen?