6 Antworten

Hallo Jakob, zuvor wurde gesagt, dass Duschen und Abwasch kein Problem sei. ABER: Beim Duschen (oder wenn die Uhr beim Händewaschen unter den Wasserhahn gerät) herrscht ein hoher Wasserdruck (hohe Geschwindigkeit des Wassers, dadurch hoher Wasserdruck). Das gilt es also nach Möglichkeit zu vermeiden. Beim Eintauchen in stehendes Wasser wirkt nur der Ruhedruck (statische Druck), dadurch ist das deutlich ungefährlicher, solange mit der Uhr nicht getaucht wird, aber siehe unten. Beim Abwasch enthält das Spülwasser normalerweise Geschirrspülmittel/Tenside, die die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen. Das Spülwasser kann dann deutlich einfacher durch Dichtungen einer Uhr hindurchkriechen. Spülen mit Uhr, auch mit wasserdichter Uhr, sollte man vermeiden. ENTSCHEIDEND WICHTIG: "Wasserdichtigkeit" einer Uhr ist keine Dauereigenschaft, sondern immer eine "Momentaufnahme". Dichtungen altern (insbesondere im Bereich der Uhrenkrone), auch können Sie z.B. durch äußere Schläge beschädigt werden. Wenn eine wasserdichte Uhr tatsächlich im Wasser getragen werden soll, empfiehlt es sich, die Wasserdichtigkeit regelmäßig bei einem Uhrmacher prüfen zu lassen (Faustregel einmal im Jahr). Das Problem bei wasserdichten Uhren ist, dass Wasser durch eine beschädigte Dichtung zwar eindringen kann, das Wasser dann jedoch in der Uhr gefangen ist und nicht, wie bei nicht wasserdichten Uhren, wieder verdunsten kann. Außerdem enthalten moderne Uhren viele elektronische Bauteile, die deutlich empfindlicher auf Feuchtigkeit reagieren als die robuste Mechanik alter Handaufzugsuhren. Gruß, Jürgen

5 bar Kling nach viel, wenn man es mit dem Luftdruck vergleicht, der ja gerne mal 1000millibar=1 Bar erreicht. ist aber nicht viel. Damit kannst du gerade mal Duschen. schon schwimmen verträgt diese Uhr nicht mehr

Herstellerangaben zufolge kann man ein 5bar-Modell sogar beim Skifahren tragen. Ich würde dabei aber mindestens ein 10bar-Modell tragen und somit auf Nummer sicher gehen..

Dass du sie unter Wasser tragen kannst, bis zu einer bestimmten Tiefe. Frag mich jetzt nicht, wie tief das wäre, aber bis 5 bar halten solche Uhren aus, ohne Schaden zu nehmen.

Auf der Erde entsprechen 10m Wassertiefe ca 1 bar Druck mehr, dann kommt man auf 40-50m tiefe je nach dem ob man den Luftdruck mitzählt

Ja da hatten recht

0

Dass sie bis zu 5 Bar Wasserdruck aushalten.

Was möchtest Du wissen?