Was bedeuten diese unten stehenden Wörter?

2 Antworten

  • Thule = sagenhafte Insel im Norden
  • Buhle = Geliebte
  • Schmaus = Mahlzeit
  • Erben = die, die ihn beerben werden; seine Nachkommen
  • Königsmahl(e) = Mahlzeit des Königs
  • Vätersaal(e) = der Saal, den schon seine Vorfahren benutzt haben
  • Zecher = Trinker
  • (trank letzte) Lebensglut = er trank, als er dem Tod schon nah war

Das Anhängen eines -e an Wörter wie Königsmahl oder Vätersaal ist eine alte Form des Dativs: beim Königsmahle, im Vätersaale.

Ein Festtags(schmaus) ist eine Gaumenfreude, ein gutes Mahl. Thule ist hier, glaube ich eine Ortschaft. Der Erbe ist natürlich derjenige der vom Verstorbenen alles erbt/erhält. Das Königsmahl ist eine Mahlzeit des Königs, also sein Essen. Ein Zecher ist jemand der in einer Bewirtung Trinkt und/oder speist. ein Vatersaal ist natürlich des Vaters Saal, somit ein alter, vieleicht geerbter Saal/Raum.

Schmaus: Etwas gutes, das man genießt.

Erben: Wenn du was erbst, ist jemand gestorben und hat dir etwa hinterlassen. Oder in dem Sinne: Du bist ein Erbe, bist also der, der die Sachen bekommt.

Königsmahl: Es sehr gutes und "wertvolles" Essen/Mahl. Eben das MAHL von KÖNIG! :)

Zecher: (?) Ich weiß nur, dass im Mittelalter früher Zechen waren. Da konnte man dann zum Beispiel Schmieden erlernen oder sowas.

Der Rest: Keine Ahnung. :D

Was möchtest Du wissen?