Warum wurde an dieser Stelle eine Stadt entstanden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fluss (wichtig für den Transport von Gütern)

gut zu verteidigende Lage

fruchtbarer Boden

Rohstoffe in der Nähe

Versorgung mit Frischwasser




Was meintest du jz mit gut verteidigende Lage ?

0

Gibt es auch ein anderes Wort  für Güter ?

0

Die Sage von der Gründung Roms...

...ist genauso mythologischer Blödsinn wie die Sage von der Gründung Karthagos. Es ist etwas weit hergeholt, daß eine Wölfin menschliche Babys aufzog, die komischerweise später nicht nur knurren, sondern sogar sprechen konnten - genauso wie Karthago wohl kaum von einer Prinzessin gegründet wurde, die eine Kuhhaut in so dünne Streifen schnitt, daß sie damit eine ganze Region umgrenzen konnte.

Alte Städte wurden nach wenigen Methoden gegründet.

- entweder war es zuvor ein Dorf, das sich zu einer Stadt entwickelte und das Glück hatte nicht von irgendwem vereinnahmt zu werden.

- eine Variante ist die mykenische Palastwirtschaft, wo um die Paläste Siedlungen und schließlich richtige Städte entstanden.

- oder ein Eroberer kam vorbei und beschloß an jener Stelle ein Städtchen zu gründen (z.B. Alexandria).

Wie Rom gegründet wurde läßt sich heute nicht mehr klären - dafür haben schon die antiken Römer gesorgt, die ihren Mythos lieb gewonnen hatten.

Gruß

Ach ja - die Orte sind gewöhnlich geschützte Küstenregionen, die sich als Häfen eignen oder Flüsse - man braucht ja Wasser.

1. An Mündungen größerer Flüsse gab es immer Ansiedlungen.

2. - 5.   wie  1

Was möchtest Du wissen?