Warum wird Wein sauer.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist ein natürlicher Kreislauf. Aus den meisten Säften wird durch Hefebakterien Alkohol. In der Luft sind diese Stoffe enthalten. Schließlich wird im nächsten Schritt daraus Essig. Bei Bier läuft das etwa analog. Aus einem dünnen Brotteig kann Bier werden, das dann auch sauer wird. Louis Pasteur entdeckte, dass Essigbakterien mit Hilfe von Sauerstoff den Alkohol in Essigsäure umwandeln, was als "Essiggärung" bezeichnet wird.

Essigbakterien wandeln de Alkohol mit Hilfe von Sauerstoff in Essigsäure um.

Das aufgrund des Gärungsvorganges, wenn der Wein zu wenig Zucker wird ertrocken (sauer gibt es nicht). Wobei ein trockener Wein zum Essen geeigneter ist.

Was möchtest Du wissen?