Wein sauer....noch trinken?

4 Antworten

Der Alkohol im Wein wird mit dem Sauerstoff der Luft mithilfe von Bakterien zu Essig und Wasser umgewandelt. Reaktion: Alkohol + Sauerstoff -> Essig + Wasser

Zudem bedeutet das, je sauerer der Wein, desto weniger Alkohol ist enthalten.

Was heißt, klar kannst du den Wein noch trinken (schließlich nimmst du ja auch sonst Essig zu dir z.B. in der Salatsoße oder Gewürzgurken), aber ob es so ein Genuss ist, weiß ich nicht.

Wobei - die Römer haben stark verdünntes Essigwasser als Erfrischungsgetränk genutzt... In dem Sinne, zum Wohl! :)

Trinken kannst Du ihn noch, aber wozu, wenn er nicht mehr schmeckt. Zu den anderen Spezialisten hier: Ein trockener Wein ist weitgehend durchgegoren, d. h. der Fruchtzucker ist mit Hilfe von Hefen zu Alkohol geworden, bis auf eine geringe Restzuckermenge. Danach wird der Wein filtriert, keine Hefen mehr drin. Ohne Zucker und Hefen fängt der nicht mal nach ein paar Tagen zu gären an. Natürlich sollte man auch angebrochenen Rotwein kühl lagern. Warm wird er im Glas von selbst. Die ideale Trink- (nicht Einschenk-) Temperatur liegt zwischen 14 und 18° C, je nach Stärke/Qualität. Das ist also nicht die oft zitierte Zimmertemperatur. Diese Regel ist Jahrhunderte alt, aus einer Zeit, als man im ganzen Haus nur die Küche und bei reichen Leuten noch ein weiteres Zimmer - notdürftig - beheizte. Da stimmte sie.

ich würd ihn lieber nicht trinken.. sonst reskierst du einen tierischen durfall :) ist echt so mein vater hat auch mal sauren wein getrunken und hatte dann das malöör

Was möchtest Du wissen?