warum wird Wasser kalt, wenn man Eiswürfel hineinlegt

Support

Liebe/r treep,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen: Bitte achte etwas mehr darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren, damit jeder erkennt, welchen persönlichen Rat Du damit genau suchst. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Herzliche Grüße,

Oliver vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Weil ein Wärmeaustausch stattfindet. Die Eiswürfel geben Kälte an das Wasser ab, und das Wasser gibt Wärme an die Eiswürfel ab. So wird das Wasser kälter und die Eiswürfel schmelzen, weil sie wärmer werden.

wärmeaustausch findet immer nur in eine richtung statt und zwar vom hohen auf das tiefe niveau

0

Die Atome des Eiswürfels bewegen sich weniger, als die des Wassers, denn wenn etwas kalt ist, bewegen sich die Atome weniger, als wenn es warm ist. Die Atome des Wassers treffen auf die des Würfels und werden dabei langsamer und stossen dabei die langsamen Würfelatome an, wodurch diese schneller schwingen --> das Eis schmilzt, die Atome des Wassers sind langsamer geworden --> es hat sich abgekühlt. Das ist etwa, wie wenn ein Ball an einen anderen stösst.

Atome??? Das sind Wassermoleküle.

0
@apsgh

Ach wirklich? Und aus was bestehen die Wassermoleküle? Die anderen Erklärungen scheinen mir gar simpel. -.-

0

Das wärmere Wasser gibt Energie an das Eis ab, weil das Eis kälter ist als das Wasser.

Was möchtest Du wissen?