Warum wird Strom mit Hochspannung transportiert?

10 Antworten

Weil bei höherer Spannung ein niedrigerer Strom fließt. Ein niedrigerer Strom bedeutet weniger Spannungsabfall über dem Widerstand der Leitung und das bedeutet weniger Verlust.

Es ist Energie sparender: P = U*I. Entweder Spannung oder Srom groß. Großer Strom führt aber zur Erwärmung des Leiters.

weil der spannungsverlust sonst zu hoch wäre/auf langen strecken z.b. über land würde am anderen ende nix mehr ankommen. abgesehen muss ja der bedarf für teilweise 1000ende haushalte gedeckt werden, da kein eigenes kraftwerk vorhanden!

Volt x Ampere = Watt (Leistung). Es wäre, als wenn man eine Wasserleitung mit wenig Druck hätte. Es würde Stunden dauern, bis die Wanne voll ist. Oder man brauchte ein riesig dickes Rohr.

Eine Hochspannungsleitung kann Strom über 1000V weiterleiten, wobei andere Spannunngsleitungen durchschmoren würden. Da Haushaltsgeräte über 1000V benötigen, braucht man eine Hochspannngsleitung!

?? Ich kenne keine Haushaltsgeräte, die über 1000 V benötigen. Hast du da irgendetwas falsch verstanden?

0
@Franticek

Insgesamt (zusammengezählt) schon, oder?

Vielleicht hast du etwas falsch verstanden!

0
@Spinshot

Haushaltsgeräte brauchen 230V, egal wieviele. Bei einer Parallelschaltung addieren sich die Ströme, nicht die Spannungen.

0

Was möchtest Du wissen?