Warum wird man müde vom nichts tun?

6 Antworten

Es liegt teilweise an dem Wetter oder das kaum Abwechslung hat z.B schwimmen, radfahren,spazieren gehen ect.. vielleicht auch das du Eisen Magel hast..hatte ne Bekannte von mir...gehe einfach mal zum Arzt und und lass dich durchchecken..tut sicher nicht weh ;-) ... MFG bikermitze

Der Mensch ist von Natur aus ein Fluchtwesen. Deshalb halten biochemische Vorgänge den Körper normalerweise immer in Alarmbereitschaft. Durch die Veränderung das er vom Jäger und Sammler, zum Couchpotatoe wurde haben sich diese Reaktionen nicht verändert und reagieren bei Ruhe eben so, daß man müde wird. Deshalb ist Arbeitslosigkeit keineswegs mit Urlaub vergleichbar,denn im Urlaub verändern sich üblicherweise nur die Aktivitäten, während sie bei Arbeitslosigkleit zwangsweise auf "Null runter gefahren werden" und je länger das dauert, umso mehr verkümmert der Mensch.

Ciao Wolfgang

Weil der Körper zur ruhe kommt und sich darauf einstellt. Das hat was mit dem Nervensystem zu tun und ist etwas umfangreicher.

Was möchtest Du wissen?