warum wird Laubholz eher für Möbel und Nadelholz eher für den Bau verwendet?

6 Antworten

Nadelhölzer sind in der Regel schnell wachsende Gehölze (Fichte, Tanne, Kiefer etc.) und werden daher in großen Mengen für Industrie- und Bauholz verwendet: Einwegpaletten, Kisten, Verschalungen auf dem Bau etc.

Die meisten Laubhölzer (mit Ausnahmen wie zum Beispiel der Birke) brauchen hingegen deutlich länger für die Ernte, sind daher langlebiger und dadurch auch teurer (und "edler" ?). Oder möchtest Du ein "Billigholz" für Deine Möbel? (Wenn es denn schon echtes Holz sein soll)

wo die Nadelhölzer verwendet werden, richtet sind immer nach dem Verwendungszweck, wie die schnell-langsam wachsenden Hölzer herkommen, z.b haben Fichte viel mehr Äste als Kiefer, und ist dunkler und fester (fette Jahresringe)

hauptgrund: weil es Altmodisch aussieht

bzw. kommt im "billigmöbelbau" sowieso kaum noch echtholz zum einsatz, das sind alles pressplatten mit Dünnem (meist kunststoff) Furnier die also nur so tun als ob

Was möchtest Du wissen?