Warum vergisst Darth Vader alles was er mal war?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Rattenmeister !

Meiner Meinung nach ist das eine reine Interpretationssache ! Ich für meinen Teil glaube, dass er sich einfach von seiner Vergangenheit als Anakin abgrenzen will ! Ein anderer Ansatz wäre es, dass der Imperator ihn so weit manipuliert hat, dass er nicht mehr weiß, wer er mal war ... dieses wird jedoch durch den Verlauf von Teil VI abgeschwächt ( er tötet ja den Imperator).

Letztendlich kommt es da darauf an, was du denkst !

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rattenmeister
06.12.2015, 23:22

Er sagt am Ende auch das er alles falsch gemacht hat

0

Im Widerspruch zu meiner anderen Antwort:

George Lucas hat wohl - teilweise auch noch während des Drehs - den gesamten Verlauf der Story mehrfach ziemlich verändert.

So glaubte z. B. James Earl Jones (Darth Vaders "Original-Stimme"), als er den berühmten Satz "Ich bin Dein Vater" sprechen musste, dass das eine Lüge wäre, er hielt diese Wendung der Geschichte für vollkommen unwahrscheinlich.

Insofern wäre es durchaus vorstellbar, dass zu dem Zeitpunkt, als die von Dir genannten Szenen gedreht wurden, tatsächlich weder die Schauspieler noch der Autor, also erst Recht auch nicht die Figuren wussten, dass Darth Vader Anakin Skywalker ist ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, Vader weiß da sehr wohl, dass er Anakin Skywalker war - er will sich aber sich da aber von seinem früheren Leben absetzen.

Oder anders gesagt: Anakin und Vader sind zwar "körperlich" die gleiche Person, sind aber getrennte "Persönlichkeiten".

Wenn jemand sagt, "das ist mein Sohn", meint er damit meist, dass es eine Ähnlichkeit oder Beziehung zwischen beiden gibt - genau das will Vader aber in diesen Momenten eben nicht sagen, sondern dass im Gegenteil eine Ähnlichkeit / Beziehung zwischen Luke und dem jungen, "guten" Anakin besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein logischer Fehler. Er wusste bekanntlich gemäß Ende Teil 3 nicht, dass seine Zwillinge überlebt haben.

Er hat nun gemäß Teil 5 zwar gemerkt, dass Luke sein Sohn ist, aber in Teil 4+5 nicht, dass Leia seine Tochter ist. George Lucas war da unnötig kompliziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chris1480
06.12.2015, 23:34

Er hat die Macht von Luke gespürt, aber keine Macht in Leia. Daher gar nicht so kompliziert. Er hat durch die Macht Luke gespürt und wusste, dass er sein Sohn ist. Leia ist keine Jedi (in Ihr ist die Macht nicht stark).

0

Vader verrsucht Anakin zu verdrangen, Oder einfach ein logic Fehler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube die Szene war, dass der Imperator meinte, dass Luke ein Abkömmling des Anakin Skywalker sei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat das gesagt, weil er Darth Vader ist, nicht mehr Anakin, erist nicht mehr der, der er einmal war, nicht nur äusserlich, sondern auch bzw. insbesondere von seiner inneren Einstellung/Ansichten her.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, er hat mit Sicherheit nicht vergessen wer er einmal gewesen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?