Warum verfallen eigentlich Payback Punkte? Ist das nicht voll ungerecht?

5 Antworten

du hast diese Karte beantragt und damit die Bedingungen akzeptiert; daran wirst du dich halten müssen.

es hat dich keiner gezwungen diese Karte zu nutzen

das darf er ohne weiteres so bestimmen

Man soll die relativ wenigen Punkte einlösen gegen den Schrott, der da oft angeboten wird. (ich hatte jedenfalls kurz vor verfall meiner Punkte immer Probleme, was vernünftiges zu finden). Oder gefälligst noch mehr einkaufen und Punkte sammeln, um die guten Sachen zu bekommen.

Du kannst doch mit den Punkten einfach im Laden bezahlen. Dann sind sie wie Bargeld.

0

Das ist doch eigentlich egal. Vor dem Verfall einfach das Guthaben beim nächsten Einkauf als Rabatt einsetzen und alles ist gut.

Man muss ja keine Prämie nehmen. Die sind eh Mist.

Weil Payback (englisch für Rache) das eben so festgelegt hat und du das so angenommen hast.

Es zwingt dich keiner, den Quatsch zu nutzen.

Ich habe ja nicht behauptet, dass es Quatsch ist. Es lohnt sich schon wenn man mal einen größeren Einkauf hat.

0
@Jochen5

Es lohnt sich bei jedem Einkauf genauso (wenig). In der Regel gibt's 0,5 % Rabatt …

0
@Johan79

Das ist mir auch schon aufgefallen. Es werden immer relativ wenig Punkte gutgeschrieben. Das lohnt sich nur wenn man noch zusätzliche Coupons hat.

0
@Jochen5

Es lohnt sich vor allem für Payback und die daran teilnehmenden Unternehmen.

0

Wer auf diese Punktesammelei hereinfällt ist selbst Schuld. Damit will man Dich nur zur Preisgabe von möglichst vielen Daten zwingen.

Was möchtest Du wissen?