Warum treten Feldlinien aus Leiteroberflächen immer senkrecht aus?

2 Antworten

Elektrische Fledlinien zeigen die Richtung der Kraft auf eine (positive) Probeladung.

In elektrischen Leitern sind Ladungen frei beweglich. Wenn sie sich in einem elektrischen Feld befinden, welches in Richtung des Leiters zeigt, bewegen sie sich in dieser Richtung.

Erst wenn die Feldlinie senkrecht auf der Leiteroberfläche steht, bewegen sich die Ladungen nicht mehr, weil die Leiteroberfläche sonst ionisiert werden würde.

Deswegen stehen die elektrischen Feldlinien im statischen Zuszand senkrecht auf der Leiteroberfläche.

Was meinst du mit Leiteroberfläche ? Bei einem Stück draht umkreisen die Magnetischen Feldlinien den Leiter, treten aber nicht aus ihm aus, die elektrischen Feldlinien tretn senkrecht aus, wie bei einer Kondensatorplatte. Bei elektrichen Feldern spielen immer Polpaare eine Rolle, d.h es gibt eine andere Seite wo sie wieder eintreten. In der Natur ist alles bestrebt einen niedrigeren Energiestand zu erreichen, die Feldlinien wollen sie verkürzen um einen energetisch günstigeren Stand zu bekommen, folglich ist der Senkrechte Austritt auch die kürzeste Entfenung zum nächsten Partner. So oder ähnlich :-)

Was möchtest Du wissen?