Warum tragen Drummer am akustischen Set oft einen Gehörschutz ist das eigentlich wirklich notwendig und sollte ich das mit 14 Jahren auch machen?

8 Antworten

Leider sind die Fotos nicht mit rüber gekommen. Deshalb hiermit alles nochmal...!

Hallo  LongboardBro,

ich schließe mich an und sage ebenfalls JA, du solltest Gehörschutz verwenden. 

Folgende Möglichkeiten möchte ich dir vorschlagen:

Gehörschutz vom Baumarkt für 5 bis 10 Euro (Foto 1). Nicht zu teuer kaufen, denn dann besteht die Gefahr einer zu starken Dämpfung.

Wenn du auch zu deiner eigenen Musik trommeln möchtest, kannst du unter dem Gehörschutz auch zusätzlich (deine) In Ear-Hörer einsetzen. Dann spielst du gehörschonend und mit gutem Sound. Das Handling ist aber nicht so angenehm, finde ich.

Gehörschutz-Stöpsel aus dem Musikalienhandel (Foto 2) für 20 bis 25 €. Bessere Klangqualität als die Baumarktvariante, klein, Verlustrisiko.

Einfache Schaum-Stöpsel aus z.B. Apotheke (Foto 3). Sehr starke Dämpfung, Klangqualität deutlich gemindert, billig.

Eine weitere Möglichkeit sind Kopfhörer mit integriertem Gehörschutz, wie ich sie in meinem Schlagzeugunterricht verwende (Foto 4). Sehr gute Dämpfung bei guter bis sehr guter Soundqualität. Preis - je nach Qualität - ca. 40 bis 180 €.

Alles ohne Anspruch auf Vollständigkeit... Es gibt noch einiges mehr!

Dies sind Tipps von www.spielt-schlagzeug.de

Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen. Viel Erfolg!

Baumarkt - (Musik, Ohr, Schlagzeug) Stöpsel, klangoptimiert, Musikalienhandel - (Musik, Ohr, Schlagzeug) Apotheke, Drogerie - (Musik, Ohr, Schlagzeug) Kopfhörer m. Akustik-System, Musikalienhandel - (Musik, Ohr, Schlagzeug)

Hallo  LongboardBro,

ich schließe mich an und sage ebenfalls JA, du solltest Gehörschutz verwenden. 

Folgende Möglichkeiten möchte ich dir vorschlagen:

Gehörschutz vom Baumarkt für 5 bis 10 Euro (Foto 1). Nicht zu teuer kaufen, denn dann besteht die Gefahr einer zu starken Dämpfung.

Wenn du auch zu deiner eigenen Musik trommeln möchtest, kannst du unter dem Gehörschutz auch zusätzlich (deine) In Ear-Hörer einsetzen. Dann spielst du gehörschonend und mit gutem Sound. Das Handling ist aber nicht so angenehm, finde ich.

Gehörschutz-Stöpsel aus dem Musikalienhandel (Foto 2) für 20 bis 25 €. Bessere Klangqualität als die Baumarktvariante, klein, Verlustrisiko.

Einfache Schaum-Stöpsel aus z.B. Apotheke (Foto 3). Sehr starke Dämpfung, Klangqualität deutlich gemindert, billig.

Eine weitere Möglichkeit sind Kopfhörer mit integriertem Gehörschutz, wie ich sie in meinem Schlagzeugunterricht verwende (Foto 4). Sehr gute Dämpfung bei guter bis sehr guter Soundqualität. Preis - je nach Qualität - ca. 40 bis 180 €.

Alles ohne Anspruch auf Vollständigkeit... Es gibt noch einiges mehr!

Dies sind Tipps von www.spielt-schlagzeug.de

Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen. Viel Erfolg!


Hey LongboardPro! Ich spiele schon wirklich lange Schlagzeug und das ohne Gehörschutz ohne dass ich nennenswerte Hörprobleme hätte - allerdings nicht im professionellen Bereich. Mein Trainingspensum ist dabei wöchentlich 3 - 4 Stunden Proberaum mit Band am akustischen Set und die Auftritte. Außerdem jede Woche eine Stunde Unterricht. Das eigentliche Üben mache ich aus wohnungstechnischen Gründen schon Jahre am eDrum - vielleicht ist das der Grund dafür, dass ich da keine Probleme habe.

Von daher schließe ich mich mal "aus erzieherischen Gründen" den anderen an - besorge Dir einen Gehörschutz und benutze ihn insbesondere, wenn Du exzessiv Snare-Übungen machst - schaden kann es ja nicht. Beim Unterricht habe ich hin und wieder eine MickyMaus auf und kann sagen, dass man manchmal damit sogar besser hört als ohne, kommt drauf an, was man gerade übt. Was wirklich empfehlenswert gerade live ist, ist ein In-Ear-System - gut eingestellt hörst Du alles super und hast nicht den ganzen Lärm drum rum.

Viel Spaß weiterhin beim Üben und Spielen. Gruß Don

Was möchtest Du wissen?