Warum sind manche Jugendliche so gemein?

12 Antworten

Ja sehr gute Frage. Und sehr schwer zu beantworten. Da sind sicher mehrere Sachen daran schuld.

 

Zum einen sicher mal der Gruppenzwang. Viele Leute in dem Alter glauben einfach dass sie beliebter sind oder von Anderen eher akzeptiert werden wenn sie irgendjemanden verarschen und runtermachen.

 

Dann ist da noch dass viele es einfach nicht akzeptieren können wenn jemand anders ist als sie selbst, wenn derjenige z.B. ein seltsames Hobby hat. Das liegt meiner Meinung nach an der falschen Erziehung. Wenn die Eltern ihren Kindern von klein auf ein wenig Toleranz gegenüber anderen beibringen würden wäre das alles sicher halb so schlimm.

 

Und gerade in dem Alter ist es wahrscheinlich besonders schlimm weil da viele Jugendliche auch einiges durchmachen und auch viel Stress haben in der Schule/Arbeit und bei vielen passt zu Hause was nicht oder sie haben irgendwelche anderen Probleme und deswegen sind sie die ganze Zeit schlecht drauf und aggressiv. Das soll aber jetzt das ganze natürlich nicht irgendwie rechtfertigen oder so.

 

Zum Glück werden die meisten dann sobald sie etwas älter werden auch etwas vernünftiger. Allerdings leider nicht alle.

 

LG hoffe ich konnte helfen

Das Problem bei Jugendlichen ist der Gruppenzwang.

und wer nicht in ist wird von den Mitgliedern der Gruppe gehänselt, damit diese von ihren Probleme ablenken können, auf Kosten das Außenseiters.

Das sind sehr alte Überbleibsel aus der tierischen Vergangenheit des Menschen. Nach der Kindheit, in der man sich in allem nach den Eltern gerichtet hat, orientiert sich das ältere Kind und der Heranwachsende an seiner "Peer Group", wie es in der Entwicklungspsychologie heißt, an den Gleichaltrigen. Alle Wertmaßstäbe werden davon übernommen, der Anpassungsdruck ist enorm. Daraus entsteht eine Form von Feindseligkeit gegen alles Abweichende, die unbewusst ist. Was neuerdings hinzukommt, ist, dass die Menschen immer stärker individuell -- egoistisch! -- denken und handeln und immer weniger Mitgefühl für ihre Mitmenschen entwickeln. Das beides kommt dann zusammen.

Kann mir jemand erklären warum Pi unendlich Nachkommastellen hat. Am besten so, dass ein 9 Klässler es einigermaßen verstehen kann?

...zur Frage

Mein Mutter regt sich immer so schnell auf!

Hallo, ich bin momentan total am verzweifeln. Meine Mutter ist ganz leicht reizbar und total aggressiv. Sie ist bei jedem kleinem Müll am meckern, brüllen und rumzicken. Sie ist 51. Was soll ich bloß tun.Helft mir. Ich hasse sie momentan >.<

...zur Frage

Mit unter 16 Jahren das Schulgelände verlassen dürfen oder nicht

Bei uns in der Schule gibt es gerade die Streitfrage ob unter 16 Jährige, mit einverständniss Erklärung der Eltern in den Pausen und Freistunden das Schulgelände verlassen dürfen. Ich verstehe nicht ganz warum sie es nicht dürften, ich meine was unterscheidet einen 10 Klässler von einen 11 Klässler oder auch das Alter. Gibt es da rechtlich irgendwelche unterschiede ? Und warum will man denn überhaupt so unbedingt das Schulgelände verlassen, das man dardurch eine Streitfrage macht?

...zur Frage

Mutter in Psychartrie - Wie stehen die Chancen meinen Sohn zu mir zu holen?

Hallo Ihr Lieben,

ich bin Vater eines mittlerweile 3 jährigen Jungen. Die Mutter fällt regelmäßig negativ auf und befindet sich derzeit sogar in psychartrischer Behandlung, konsumiert Cannabis und fällt auch dem Gericht und Jugendamt regelmäßig mit der sogenannten Bindungsintoleranz auf. 80% der Umgangstermine fanden UNENTSCHULDIGT nicht statt, selbst nach 2 Gerichtsprozessen, mit dem Urteil, dass ich ein Recht auf Umgang habe. Ihr wurde ein Ordnungsgeld, ersatzweise Odnungshaft angedroht, was auch nicht zum Erfolg führte, denn sie blieb unverändert. Ich sollte den Kleinen im Kindergarten abholen und war seitdem nicht mehr dort anwesend. Es gab auch diverse Termine bezüglich Elterngespräche, wo ich anwesend war, die Kindesmutter aber wieder unentschuldigt mit Abwesenheit glänzte.

Gestern gab es einen erneuten Termin, wo der Rechtsstreit geklärt werden sollte. Dabei kam raus, dass die Kindesmutter sich seit mehreren Wochen in psychartrischer Behandlung befindet. Niemand wusste wo sich mein Sohn aufhält, auch nicht der Anwalt der KM. Ich wurde als weder gefragt, ob ich den Jungen solange nehmen würde, noch wurde ich darüber informiert was los ist. In den Berichten steht ganz klar, dass ich immer sehr zuverlässig war und der Kleine, trotz der sehr seltenen Umgangskontakten eine große Bindung zu mir hat, mich als Vater erkennt und auch nach dem 2 stündigen Umgangskontakt nicht von mir weg wollte, was der Frau vom Jugendamt auch aufgefallen ist.

Ein Gutachter soll jetzt entscheiden, ob die Mutter Erziehungsfähig ist oder nicht und ob der Kleine zu mir kommt. Die Drogen, die psychartrische Behandlung, die nicht vorhandene Kooperation und Kommunikations zu mir und dem Jugendamt ihrerseits, die stark ausgeprägte Bindungsintoleranz (wird übrigens mit Kindesmisshandlung und Kindeswohlgefährdung gleichgestellt) und das aggresive Verhalten mir und den Kindern gegenüber müsste doch Grund genug sein ihr das Sorgerecht zu entziehen, oder? Sie befindet sich derzeit in einem Umfeld, wo ich mir sehr große Sorgen mache.

Sie posiert im Internet mit meinem 3jährigen Jungen hinter einer Deutschlandfahne, auf einer HoGeSa (Hooligans gegen Salafisten) Veranstaltungen, mit Hooligans und Rechtsradikalen, wo parolen geschrien werden und dazu da sind, zu planen, wie man am besten gegen Salafisten vorgeht. Und das in einer Kneipe. Was hat ein Junge in dem Alter in so einem Umfeld und auf solchen Veranstaltungen zu suchen?

Das kombiniert mit den anderen Tatsachen macht mich krank vor Sorge. Bisher weiß ich immernoch nicht wo mein Sohn sich aufhält. Hatte jemand einen ähnlichen Fall und was ist passiert? Das Warten macht mich echt verrückt. Laut meiner Anwältin kam es zum 1. Mal vor, dass das Gericht VON SICH AUS ein Sorgerechtsprozess eingeleitet

Würde mich über Antworten freuen, die aus eigenen Erfahrungen kommen oder von Anwälten, die einen ähnlichen Fall bearbeitet haben:

Vielen Dank

...zur Frage

Warum wollen die immer Boss sein?

In meiner Schule gibt es 10 klässler die wollen mir immer sagen was ich machen soll warum ist das so

...zur Frage

Ich bin in meinen Lehrer verliebt.. Ich brauche eure Hilfe. (16Jahre)

Dies ist eine lange Beschreibung meiner Situation, wenn ich etwas vergessen habe könnt ihr mir gerne fragen stellen : > Ich bin in meinen Lehrer verliebt. Ich weiß, dass das ganze völlig sinnlos und lächerlich ist, aber ich brauche wirklich Hilfe. Ich habe meinen Lehrer nur zwei Stunden in der Woche. Als ich ihn das erste mal sah, war es weil er während dem Unterricht eines anderen Lehrers in den Klassenraum kam und diesen etwas fragte. Er wirkte direkt charmant und mein Herz blieb einfach stehen. Ich weiß nicht ob ich an sowas wie 'Liebe auf den ersten Blick' glaube. Als ich dann erfahren habe, das ich bei ihm Unterricht habe war ich richtig aufgedreht und vor der ersten Stunde bei ihm so aufgeregt, ich hatte das Gefühl ich kann kein einziges Wort sagen wenn er eine Frage stellt.. Es war aber ganz anders, er ist so locker und liebevoll , das ich total entspannt war. Trotzdem kribbelte alles in meinem Körper und ich war aufgeregt. Ich weiß, dass das alles kein Grund ist gleich von 'Liebe' zu sprechen, ich mein er ist mein Lehrer. Wie krank das ich alleine diese Zeilen hier schreibe eigentlich.. Aber wenn ich im Unterricht in seine Augen schaue und er in meine, muss ich ganz schnell weggucken, weil ich mich sonst in seinen Augen verlieren würde. Sie funkeln wie Sterne und man sieht was wir ein glücklicher und lebensfroher Mensch er ist. Wenn er lächelt fühlt es sich so an als ob aus meinem Herzen die Sonne strahlt und ich fühle mich glücklich. Ich dachte mir dann das ich aufhören muss ihm so hinterher zu schwärmen, er ist ebend mein Lehrer. Er wird sich niemals für eine seiner Schülerinnen interessieren und vielleicht hat er ja sogar eine Freundin. Natürlich habe ich mir überlegt, das ich ja in zwei Jahren meinen Abschluss mache (ich bin 16 Jahre und gehe in die zehnte Klasse) und das dann vielleicht doch gehen würde, aber wer sagt das er nicht schon verheiratet ist oder bis dahin eine Freundin hat. Mir wurde richtig klar, ja sich aufhören muss, weil ich mich da sonst reinsteiger. Heute dann saß ich mit einer Freundin auf dem Schulhof, weil wir zwei Freistunden hatten. Wir saßen vor seinem Klassenraum und hörten wie er die kleinen 6.Klässler unterrichtete. Seine Stimme machte nicht mal wieder fröhlich und ich hörte einfach zu. Man hat richtig gemerkt wie wunderbar er mit Kindern umgeht und wie viel spaß ihm sein Job machte. Plötzlich stellte ich mir vor, wie es wäre wenn wir beide später mal Kinder haben würden und ich bin mir sicher er wäre ein toller Vater. Er ist mir kein Vorbild und er ist schon gar nicht eine Ablenkung oder eine Schwärmerei. Ich glaube ich habe mich wirklich verliebt und deshalb brauche ich Hilfe. Diese Antworten wie 'gibt bestimmt auch tolle Jungs in deinem Alter, die nicht deine Lehrer sind' und 'das geht vornüber' helfen mir glaube ich nicht. Ich brauche jemanden der das versteht und der mir Ratschläge gibt was ich tun soll . Ich danke dir das du diesen langen Text gelesen hast. eure honeycake

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?