Warum sind Frauen so selbstgerecht?

15 Antworten

Jeder Mensch ist mehr oder weniger selbstgerecht. Dein Post hier bestätigt das ja auch nur.

Keiner lässt sich gerne als Arsch hinstellen, Sie nicht und du natürlich auch nicht. Fehler einzugestehen und zu sagen, Sie hat Mist gebaut, ich habe Mist gebaut erfordert eben eine neutrale Sicht auf das eigene Handeln und das ist schwer zu erreichen, bzw. erfordert Charakter.

Du versuchst hier vor Dritten, dich reinzuwaschen. Z.b. sagst du, dich stört es wie sie im Umfeld über dich redet und gehst selbst hin und trittst das im Internet breit. Ist Ein- und dasselbe Verhalten.

Zu einer Beziehung oder eben keiner Beziehung gehören immer Zwei.

Es ist doch ganz normal sich in seinem Freundeskreis Verbündete und Ja-Sager und Kopfnicker zu versichern.

Anstatt hier rumzujammern warum Madame über dich herzieht ( Könnte ja sein das Sie enttäuscht von dir  ist und verletzte Gefühle im Spiel sind ;) ), solltest du dich mal ganz neutral reflektieren und dann mal überlegen wie es zu den Missverständnissen gekommen ist und ob du immer richtig reagiert hast.

das is leider aber auch oft bei Typen so^^ Da muss man objektiv sein. Es gibt Frauen und Männer die so sind- aber auch ich habe die Erfahrung gemacht, Frauen fällt es öfter schwerer sich selbst fehler einzugestehen.

Zwei Beispiele: 1. meine letzte ex hat einige fehler gemacht, unter anderem Egoismus und Eifersucht. Doch ich habe schluss gemacht weil wir nicht zu einander gepasst haben, denn diese beiden Fehler kann man mit der zeit ausmerzen. Dennoch macht sie sich heute noch vorwürfe und gibt sich wegen ihrem Verhalten die schuld. Sie is also das komplette Gegenteil vondem was du beschreibst.

2. Meine vorletzte Ex war 2 jahre lang absolut zufrieden in unserer Beziehung. Dann, eines tages, war sie bei einer Freundin, hat gesehen wie ihr freund ihr Blumen geschenkt und für sie gekocht hat, etc bla bla bla.
Dann meinte sie "Wieso kannst du nicht auch so sein" zu mir xD Ich bin wirklich ein guter Mann und Freund für meine Freundinnen und sie war immer zufrieden, aber auf einmal hat sie die absurdesten dinge verlangt.^^ Ich sagte ihr dass es albern is "Blumen und Kochen" über "Ehrlichkeit und treue" und viele andere wichtigere Eigenschaften zu stellen. Und als sie immer mehr grundlosen stress deswegen gemacht hat hab ich schluss gemacht.
Nur eine Woche danach ging die Beziehung von ihrer Freundin und ihrem achso perfekten freund in die Brüche weil er fremd ging xD Das war ihre Dummheit und Engstirnigkeit, und BIS JETZT meint sie ich bin schuld daran weil ich ihr nicht jeden tag Blumen gekauft habe^^

Frauen sind sehr unterschiedlich^^

Wenn du - wie du es hier tust - von einem Fall (dem deiner Freundin) auf fast alle Frauen schließt, dann musst du dir gefallen lassen, selbst für selbstgerecht gehalten zu werden.

Es hat mit euch nicht geklappt. Du sagst uns, dass sie den Hauptteil der Schuld trägt. Dass sie eine andere Sichtweise hat, ist doch nur natürlich und hat mit "typisch weiblicher Selbstgerechtigkeit" überhaupt nichts zu tun.

Wenn es vorbei ist, warum sich darum streiten, wer die größere Schuld am Scheitern hat? Abhaken, neu suchen - und gut is'.

Was möchtest Du wissen?