Warum sind Brautkleider so teuer?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Weil da nicht in Massenproduktion hergestellt wird. Teilweise Einzel- Stücke! Aber an diesen Tag verdienen ja so unendlich viele Personen, deshalb liegst Du da sicher nicht falsch, wenn Du sagst, das man mit dem Titel Braut, teuer einkaufen geht.

Brautkleider sind sehr aufwendig in der Fertigung da wird sehr viel Stoff benötigt und diverse andere Materialien. Auserdem unterschätze nicht die Stoffqualität der Poliesterorganza, Chiffon usw. und gerade diese Stoffe gehn schwerer zu verarbeiten als ein simpler Baumwollstoff. Dann wird auch im Preis meisst die änderungskosten mitkalkuliert da ja in den seltensten Fällen ein Kleid sofort perfekt passt. Und klar alles was mit Hochzeit zu tun hat wird höher kalkuliert. Das ist genauso mit Baby sachen denn da will auch nur jeder das beste.

Ich denke das ist abzocke. Es ist ein besonderer Anlass da sitzt der Geldbeutel locker und wenn die Frau doch wie eine Prinzessin aussehen will, dann darf´s auch etwas mehr sein. Also nutzt man den Traumhochzeitseffekt aus. Sicher kosten die Brautkleider nicht mal 50 % dessen was auf den Preisschild steht in der Herstellung. So funktioniert eben Marktwirtschaft.

1000 Euro für ein Brautkleid - das ist aber schon sehr wenig. Es gibt Firmen, die fast nur Brautkleider anfertigen, hunderte täglich. Es ist eben ein Event, das man sich gerne viel kosten läßt, um sich nachher daran zu erinnern. Die Händler nutzen das nur aus!

es gibt glaube ich höchsten noch 1 Hersteller von Brautmoden, der überhaupt in Westeuropa herstellen läßt und der ist sehr sehr teuer. Alle anderen werden in Polen oder China hergestellt.

Weil das Kleid nur für den einen besonderen Anlass im Leben gefertigt wird (normalerweise ;) ), somit eine einmalige Anschaffung ist.

Und da wird davon ausgegangen, daß die Braut bereit ist sich das etwas kosten zu lassen.

konrad1983 23.08.2007, 22:09

Ich habe auch mal gehört, die Hersteller haben Exklusiv-Verträge mit einzelnen Läden einer Region - damit es quasi keinen Wettbewerb/Preisdruck geben kann (Es gibt ein Brautkleid dann halt nur zum Preis x bei Händler y, und der nächste Händler ist ewig weit weg...) Hat das hier schon mal jemand gehört?

0

Die meisten Brautkleider sind ganz, oder zum Teil handgenäht. Ausserdem sind oft noch Verzierungen, wie Perlen und Spitzen dran. Das hat halt seinen Preis.

Outlet-Preise

Designer Kollektion 2008 Brautkleider Abendkleider Schuhe Accessoires und vieles mehr……. zu Outlet-Preisen

Am Samstag, 9.02.08 Ab 10 Uhr bis 18 Uhr Ludwig-Thoma-Haus In DACHAU

Kaufen Sie am 9.2.08 Ihr Brautkleid und wir schenken Ihnen den Brautschuh im Wert von 179,-Euro dazu!...

REMBO STYLING - PRONOVIAS - SAN PATRICK - ANAMCARA - IMOGENE - SINA C. KURSCHAT - UND VIELES MEHR…..

  • Das Angebot gilt nur am 9.2.08
  • Barauszahlung ausgeschlossen!

Ich würde sagen weil sie nur in geringen Mengen hergestellt werden.

..weil meistens "viel" Stoff dran ist und auch viel Arbeit ;-)

konrad1983 23.08.2007, 21:58

Ja, aber eben sehr billige Arbeit und billiger Stoff... Ich lasse mir jetzt ein Kleid aus reiner Seide in D maßschneidern und zahle inkl. Stoff ca. 650 Euro....

0
PollyDoll 23.08.2007, 22:02
@konrad1983

gratuliere, dann hast du ja ein echtes Schnäppchen ergattert ;o))

0

Was möchtest Du wissen?