Warum sind autos so schwer?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo!

Die Gründe sind schnell aufgezählt:

  • Die Autos wachsen permanent in der Länge und Höhe. Zwar auch in der Breite, die ist aber limitiert.
  • Die Glasflächen vergrössern sich auch ständig zB Panoramadach ... und Glas ist schwer.
  • Die Crash-Sicherheit erfordert immer mehr konstruktive Eingriffe um genügend Knautschzonen zu schaffen
  • Gesteigertes Gewicht verlangt nach stärkeren = grösseren Motoren und Getrieben
  • Und letztlich die Komfortansprüche samt ihren vielen Helferleins, wie Servolenkung, Zentralverriegelung per Funk, Klimaanlage mit mehreren Wärmetauschern, elektr. Fensterheber, Zuziehautomatik, Multimedia-Anlagen, Wärmedämmung, Geräuschdämmung ... usw, um nur einige zu nennen.

Und das alles hat seinen Preis ... äh Gewicht ...

Die Erdöl-Lobby freut´s, die Benzinverbräuche sind nicht wirklich gesunken in den letzten Jahrzehnten ... und das trotz aller technischen Innovationen.

LG Bernd

Den Größten Anteil am Gewicht haben im Normalfall der Motor und das Getriebe...und da solltest du wohl besser nicht allzu viel von wegnehmen ;)

Die Autos sind wirklich fett gegen ihre alten Vorbilder. Das Bsp. Polo (700 kg) wurde schon genannt, das kann man auf alle Kfz-Größen beziehen. Sicher ist die Struktur heute aufwändiger und viel sicherer, Glas dicker, Motoren und Getriebe größer, Querlenker massiver. Auch größere Räder sind ein Merkmal, dazu die gesamte Komfortausstattung von heute. Und es wird kostenminimal gebaut. Kosten egal - dann kann man fast alles aus Carbon und Alu, Kunststoff etc. fertigen. Aber die Endpreise zahlt dann keiner. Auch so gefertigte Supersportler wiegen oft mehr, dann ist es aber oft der riesige Motor nebst Getriebe, der das wieder zunichte macht.

Es hat eine Gewichtsspirale stattgefunden:

Die Sicherheits- und Umweltauflagen (Knautschzonen, Airbags, Katalysator etc.) und der Wunsch nach mehr Zubehör (Klimaanlage, Servo-Bedienungen, elektrische Verstellmotoren etc.) haben den ersten Schub gegeben. Das erforderte stärker ausgelegte und auch schwerere Räder, Bremsen, Fahrwerksteile und damit auch stärkere Motoren, Kupplungen etc.

Hinzu kommt, dass die einzelnen Modelle auch einfach gewachsen sind, so dass das durchschnittliche Auto von heute erheblich größer ist als vor 40 Jahren. Parkplätze sind deshalb so eng, weil die entsprechende Norm irgendwann in den sechziger Jahren aufgelegt wurde - und den damaligen Maßen der Autos entsprach.

Derzeit wird darum gekämpft, das wieder zurückdrehen zu können - teilweise mit hohem Kostenaufwand (GfK, CfK, ultrahochfeste Stähle etc.), teilweise auch mit pfiffigen Ideen (ein paar wurden beim neuen Citroen Cactus vorgestellt).

Demontiere Dein Auto und wiege die Teile (Motor / Getriebe / Achsen mit Aufhängung .....)

Motor und Getriebe sind ziemlich schwer, auch die stabilisierenden Teile der Karosserie, der Aufprallschutz etc.

Die Massen deines Fahrzeuges sind auf ein ander abgestimmt , da etwas zu reduzieren ist Selbstmord auf Raten . Das ist nur gut für TV - Idioten als show-effect .

Motor, Getriebe und jene Teile die Dich im Falle eines Unfalles schützen sollen.

Die masse steckt größtenteils in der Karosserie. bei 1200Km machen 650Kg die Karosserie aus. Motor getriebe und Fahrwerk sind 350KG. Das innenleben, kabelbaum usw. sind 200KG.

Man könnte viele Metallteile durch Aluminium ersetzen ! Ist alles eine Kostenfrage !

Motor und Getre sind schon aus aluminium. Was sehr viel gewicht spart wäre ein Glas bzw. Kohlefaßerrahmen. Im vergleich zu einem Aus Stahl wird er nur die Hälfte wiegen.

Einfacher wärs nen alten 1er Polo zu kaufen. Der Wagen wiegt ca. 700KG. Trotz Stahlkarosse.

0

Motor und Getriebe, sind ja alles massive Teile.

such dir einen alten golf 1 oder käfer, damals waren die autos viel leichter. sicherheitsbestimmungen von heute und viele eingebaute helfer gehen zu lasten des gewichts

Man könnte das auch total aus Leichtbau machen, kein Problem.

Fragt sich nur was passiert, wenn man mit dem Ding dann mit 50 gegen eine Wand brettert.

Was möchtest Du wissen?