Warum sind Autolenkräder nicht rund?

3 Antworten

Das kann ich nur bestätigen. Ich hatte ein Auto, bei dem das Lenkrad (ein Sportlenkrad) nicht ganz kreisrund war, sondern bei Geradeausfahrt unten ganz leicht abgeflacht war. Anfangs hat man sich etwas daran gewöhnen müssen, später war die Umgewöhnung auf ein kreisrundes und großes Lenkrad ziemlich groß.

Vergessen, die Begründung zu schreiben: Man kann bequemer die Pedale bedienen.

0

Wenn es beim lenken "eiert", könnte es sich um einen Benz handeln, die haben das früher gerne mit einem Exzenter verbaut.

Lenkräder sind im Großen und Ganzen schon noch in etwa rund, aber das ist mehr eine Design Frage bzw. weil es der Mensch seit Jahren so gewohnt ist und es auch ein paar praktische Vorteile für den "Otto-Normalverbraucher" hat. (Bei der Formel Eins genügt beispielsweise ein "halbes" Lenkrad, was oben offen ist). So unterscheiden sich auch die Lenkräder der verschiedenen Automobilhersteller. Das Wesentliche beim Lenkrad ist inzwischen die Ergonomie - so forscht man beispielsweise, wie ein Lenkrad geformt sein muss (auch: welche Vertiefungen es wo hat), damit der Fahrer einerseits möglichst entspannt fahren kann und andererseits im Normal- und im Notfall möglichst gut das Lenkrad halten kann und es ihm nicht aus der Hand gleitet / gerissen wird. Dann gibt es noch den sportlichen Aspekt (Sportlenkräder waren schon immer im Gesamtdurchmesser kleiner) und natürlich heute auch die Frage, wo bekomme ich das Airbag gut unter. Zudem sollte man durch ein Lenkrad möglichst gut im oberen Bereich hindurchsehen können, um die Armaturen ablesen zu können. Dann sind noch die unterschiedlichsten Schalter rund um das Lenkrad positioniert, die bedienbar und sichtbar sein sollten etc. etc.....Also Du siehst: selbst das Thema Lenkrad ist eine kleine Wissenschaft für sich und beschäftigt so manche Entwickler und Designer. Wir können also gespannt sein, wie die Lenkräder in 20 Jahren aussehen.

Was möchtest Du wissen?