Warum sind asiaten eigentlich so klein?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liegt vermutlich an den Genen. In wärmeren Regionen leben meist auch kleinere Menschen. Das hat etwas mit der Bergmann-Regel zu tun (Biologie/Ökologie). Vermute ich mal so... Obwohl es auch Ausnahmen gibt, naja massenweise...

denke ich auch, die geringere Körpergröße muss irgendeinen Vorteil in bestimmten Gebieten gebracht haben.

0

Ausnahme: Der Balkan

Im Balkan sind die Menschen im Durchschnitt verdammt groß.

0

Je üppiger die Ernährung, desto grösser wird eine Bevölkerung. In vielen Gebieten Asiens ist Reis die Ernährungsgrundlage. Mangel an Eiweiss und häufige Mangelernährung bei grosser Bevölkerungsdichte bevorteilen kleine Menschen, die weniger Nahrung brauchen. Es gibt aber auch grosse Asiaten. Die leben in üppigeren Verhältnissen.

ihr meint, Asiaten haben keine üppige Ernährung? Und nicht wohlhabend??
In manchen armen asiatischen Länder vielleicht, aber weisst ihr wie winzig klein japaner sind? Sie sind eines der reichsten Länder der Welt seit vielen Generationen, so wohlhabend wie Deutschland oder sogar noch wohlhabender. Sie essen gut ernähren sich gut haben genug zu essen seit mehreren Generationen. Südkoreaner sind auch wohlhabend aber NUR seit 1970-1980s. Sind aber trotzdem deutlich größer als japaner weil koreaner anders essen. Also liegt es daran, was man isst, nicht wie gut man isst. 

Außerdem: Je mehr Wohlstand, umso größer, bessere Ernährung..

Schon mal etwas von Genetik gehört?? Anpassung an das Klima , Sonneneinstrahlung und Ernährung

Was möchtest Du wissen?