warum sind ältere leute langweilig?

13 Antworten

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus!Beispiel: Erst mit meinen Geschichtskenntnissen im Erwachsenenalter war mir klar, unter welchen Lebensumständen meine richtig alten Verwandten in ihrer Jugendzeit gelebt hatten. JETZT erst konnte ich auch die für MICH besonders interessanten Fragen stellen, um nachvollziehen zu können, wie DIE das "damals" alles empfunden haben. Das liess mich entsprechende Rückschlüsse ziehen, WARUM sie, für mich oft unverständlich, auf andere und ihre moderne Umwelt reagierten. Die Themen, mit denen sich HEUTIGE junge Menschen befassen, sind vielen Alten völlig unklar: Für manche Begriffe braucht man schon Hilfe aus dem Internet, um sie für ältere Menschen verstehbar zu machen.

ich hab häufig das gefühl, dass älteren leuten einfach keiner mehr zuhört, und wenn sie dann mal reden dürfen, packen sie einfach alle geschichten aus, die sie kennen. das wird dann auf dauer vll langweilig, insb. wenn man es schon tausend mal gehört hat.

bei meiner oma (schon über 80) ist es aber z.B. nie langweilig, weil sie niemand wie eine alte oma behandelt, sondern sie ganz normal für voll genommen wird. sie jammert auch nicht ständig über ihre wehwehchen, weil wir ihr auch so aufmerksamkeit schenken. und ihre geschichten sind genauso lustig, wie die meiner freunde. alte leute können definitiv ganz schön cool sein, wenn du die richtigen erwischt!

ältere menschen betrachten ihr dasein als last und leider gestehen sie sich dies oft nicht ein. stattdessen versuchen sie 0815 nebensächlichkeiten zu abenteuergeschichten auszubauen, weil sie stillschweigend davon ausgehen, dass die jüngere generation interesse an den erkenntnissen der älteren hätte. bei diesen oft plumpen geschichten, kommt dann der ganze lebensüberdruss durch. ergo laaangweilig!

Weil sich bei jungen Leuten oftmals alles nur um sie dreht: ihr Aussehen, ihre Freunde, ihre Musik, ihre Wehwehchen (dochdoch: hier fragen ständig welche, ob sie eine schlimme Krankheit haben). Ältere Menschen hingegen haben aufgrund ihrer Erfahrungen viel mehr zu erzählen, aber das handelt dann nicht vom jugendlichen Gesprächspartner oder zumindest von einem Thema, das diesen interessiert, also kann der Jugendliche nicht mitreden, und dann wird es langweilig. Das ist altersumgekehrt genauso: Was meinst du, wie langweilig es sein kann, von DSDS, Mangas und Pickeln im Gesicht erzählt zu bekommen! Gääääähhhhnnn! Wenn sich beide Seiten Mühe geben, kann das Ganze aber auch sehr spannend werden.

Weil ihr noch zu unreif seid um mitreden zu können.

Fragt die älteren Leute mal, was die von euren "Gesprächen" halten, die wenden sich mit Grausen von soviel Unwissen und Unvernunft.

Was möchtest Du wissen?