Warum schreien Babys erst wenn sie ganz draußen sind?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Babys schreien erst wenn sie von der nabelschnur getrennt sind. Bis zu dem Zeitpunkt werden sie weiterhin von der Mutter versorgt (auch mit Sauerstoff). Sie müssen vorher also nicht atmen.

Sobald die Schnur durch ist wird der ganze Rotz im Hals durch das Schreien ausgespuckt. Das ist ein angeborener Reflex. Wenn das Baby zögert gibts nen Klapps (oder zwei) auf den Hintern.

Wär natürlich auch ganz schön dämlich wenn das Kind Luft holen würde wenn es noch nicht ganz draußen ist. Das wäre ja dann wie ein Stöpsel. Blubb dichtgemacht.

0
@Bujin

Babies können auch schreien, wenn die Nabelschnur noch nicht duchtrennt ist. Es gibt die neuere Sitte die Nabelschnur erst einige Minuten nach der Geburt zu trennen. Manche Eltern warten sogar, bis sie von selbst abfällt (nach einigen Tagen) und ja, auch diese Babies schreien.

Um zu schreien brauchen sie jedoch Luft in den Lungen und solange die Babies noch drin stecken íst diese noch zusammengedrückt.

Es gibt keinen Rotz-durch-Schreien-ausspuckreflex. Babies können genau wie alle anderen Menschen husten oder niesen um die Atemwege frei zu bekommen und das was in Mund und Hals ist einfach runterschlucken. Das was noch an Fruchtwasser in der Lunge ist wird über die Lungenbläschen absorbiert.

Und Klapse auf den Hintern gibt es heute nicht mehr.

Heutzutage macht man möglichst sanfte Geburten und versucht dem Kind das ankommen angenehm zu machen (gedämpftes Licht, Wärme, sofort zu Mamma auf die Brust). Früher hat man Klapse gegeben, um zu hören, dass es dem Kind gut geht. Aber das sieht man auch an anderen Zeichen. Falls es Grund zur Annahme gibt, dass das Baby zähen Scheim oder seinen eigenen Stuhlgang in den Atemwegen hat wird abgesaugt, ist das Baby schlapp und atmet schlecht rubbelt man den Rücken und/oder hält Sauerstoff vor.

Manchmal sind Babies, die eine besonders leichte Geburt hatten und denen es gleich gut geht sogar besonders ruhig und schreien garnicht. Da freuen sich dann die Geburtshelfer.

1
@hourriyah29

Ich meine damit wenn die Verbindung der Nabelschnur zum Mutterkuchen bricht und das Kind nicht mehr von der Mutter versorgt wird. Ich glaube nicht dass es möglich ist diese Verbindung Tage lang aufrecht zu erhalten.

Für den Rest bekommste mein Amen da ich selbst nicht soviel Ahnung davon hab (wie du anscheinend) :)

0
@MomOfTwo

Hallo MOT.,

Du hast anscheinend recht! Ich habe einen Artikel im Netz gefunden, dass es Babies gibt, die schon schreien, wenn der Kopf geboren ist. Ich habe über 100 Geburten im Krankenhaus gesehen und kein Baby hat geschrien, bevor es nicht ganz raus war.

Eventuell liegt es daran, dass in dem Krankenhaus in dem ich gearbeitet habe nicht lange gewartet wurde, sobald der Kopf mal da war. Vielleicht schreien Babies die sich Zeit lassen dürfen öfter, sobald der Kopf raus ist?!

LG, Hourriyah

1
@hourriyah29

Also ich durfte meine Tochter sofort mit der Nächten wehe selbst "entwickeln" (wenn ich mich recht erinnere heißt das so) ich hatte jetzt nicht das Gefühl das da so besonders viel oder anders Zeit gelassen wurde. Ich weiß nur noch das der Arzt kurz Stop gerufen hat (da sie wie gesagt die Nabelschnur um den Hals hatte) und ich kurz nicht mehr pressen durfte trotz wehe, der Arzt dann die Nabel Schnur entwirrt hat, und sie sofort zu schreien anfing. Habe mich erst total erschrocken trotz wehe🙈 (weil ich auch noch nie gehört hatte das Babys nur mit dem Kopfgeboren schreien) so dass er meinte schnell schnell zieh sie hoch. Und Zack mit der nächsten wehe konnte ich sie gebähren (was für ein Wort) und hoch ziehen. Und als sie dann auf meiner Brust lag hat sie sich sofort entspannt und war ruhig! Das war schon außergewöhnlich 😅. Das ging eigentlich alles recht schnell. Aber ich bin natürlich keine Hebamme.

0

Also, aus sorge das jemand anderes ernsthaft danach sucht und diese Antworten hier ließt.... gebe ich lieber noch mal meinen Senf da zu. Bei all den Teil Wahrheiten und seltsamen Gründen....

Um die Frage richtig zu beantworten muss eigentlich erstmal die Frage korrigiert werden, die Annahme das alle Babys immer erst nach der Geburt schreien ist falsch! Jedes Baby is da anders! Und ja auch meine Tochter (zweites Kind) hat geschriehen sobald der kopf da war und zwar aus Leibes Kräften!

Und mein Sohn hat zwar erst geschriehen als er komplett geboren war, aber quasi sofort.

Fehler eins: Die narbelsschnur hat nix mit dem Schrei zu tun! Denn die war bei mir bei beiden Kindern noch dran und wurde erstmal gelassen, damit sie auspulsieren kann. Ja stimmt sie versorgt das Kind unter der Geburt geschriene wird aber fast immer mit!

Fehler zwei: Ja der Schrei öffnet den Kehlkopf und die Lungen aber unabhängig davon schreien die Babys wie und wann sie wollen. Und es ist nicht gefährlich oder sonst etwas wenn das Baby schon schreit bevor es Komplet entbunden ist. Und es kann auch mit schrien noch geboren werden.


Fehler drei: Ein Klaps auf den Po brauchen die Kinder in der Regel nicht... ich kenne kein Kind im Familie und Freundeskreis das einen Klaps bekommen hat. Persönlich würde ich das auch nicht wollen.

Natürlich ist das alles irgendwie Stress für die Kinder es ist quasi die erste große Anstrengung. Und ich denke mal schon das sie auch darum schreien und der der Schrei dann eben rein physiologisch noch dazu da ist die Lunge und den Kehlkopf zu öffnen. Mein Sohn war sehr überfordert und gestresst und hat sich erst nach ein zwei Minuten beruhigen lassen meine Tochter ist wirklich wie im Film gleich an die Brust und war von da an ruhig und entspannt 😅.

Meine Tochter hatte die Narbelschnur um den Hals und sobald diese gelöst war (also zurück geschoben wurde) hat sie angefangen zu schreien wie ein Weltmeister (ich denk mal durch den Stress, den sie auf Grund der Nabelschnur hatte). Keine genaue Ahnung ob das mit ein Grund war das sie nur mit Kopf draußen schon geschriehen hat.

Aber warum genau jetzt wann welches Baby schreit und einige ein bisschen Hilfe brauchen. das wissen wahrscheinlich nur die Babys :). Ob das etwas ist was wir wirklich ergründen könnne weiß ich nicht 😅.

Mom of two


Hallo Michael,

auch wenn Deine Fragestellung schon ziemlich lange her ist, möchte ich mich dennoch dazu äussern. Vielleicht liest Du meine Antwort ja noch.

Ich habe mein Baby vor fast 7 Monaten bekommen und kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass dem NICHT immer so ist, auch wenn das viele hier behaupten. kopfschüttel

Die Geburt meines 1. Kindes dauerte 4,5 Stunden und als das Köpfchen endlich geboren war, schrie meine Kleine aus leibeskräften. Ich war natürlich sehr überrascht, aber auch sehr glücklich, denn von dem Moment an wusste ich, dass es meinem Mädchen gut geht. Nun musste ich nur noch den "Rest" meines schreienden Baby`s gebären, was unproblematisch war. :-)

Du siehst also, es geht auch anders!

Viele Grüße

Vollzeitpflege meiner Enkelin beantragt. Jugendamt verlangt detaillierte Begründung für meine Erwerbsminderungsrente, ist das rechtens?

Hallo, ich hoffe mir kann hier jemand fundiert helfen.Es geht darum, meine Tochter wurde mit 19 schwanger, sie und ihr Freund haben Probleme ohne Ende (finanziell, wohnungsmäßig als auch psychisch). Im Sommer 2016 wurde meine Enkelin per Kaiserschnitt geboren (ich war im OP bei der Geburt dabei). Es stand von vorne herein fest, dass die Kleine (bis zur Einschulung mindestens) bei mir leben soll (60/65 km von den Eltern entfernt, natürlich mit Besuchskontakten und WE`s mit den überforderten Eltern).Im November 2017 haben wir dann einen Antrag auf familiäre Vollzeitpflege gestellt und brav alle angeforderten Unterlagen (auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung meines Hausarztes) eingereicht. Gestern war dann endlich der erste Termin bei mir im Haushalt mit dem Pflegekinderdienst und dem Jugendamt, die prüfen wollten ob ich und die Umgebung etc. auch geeignet sind ein Pflegekind aufzunehmen. Soweit war alles TOP …Da ich aus vielen Gründen (Asthma, Allergien, mehrfache Bandscheibenvorfälle) eine zeitlich befristete Erwerbsminderungsrente beziehe, wollen die Damen vom Jugendamt nun detaillierte Belege von mir/meinem Hausarzt haben, weshalb ich genau berentet wurde und wollen davon auch die Bewilligung zur Vollzeitpflege abhängig machen. (Man zweifelt allgemein daran dass jemand der Erwerbsminderungsrente bezieht fit genug ist sich um ein Kind zu kümmern). Ist das rechtens? Ich bin aber der Ansicht, dass es intim/persönlich ist und möchte das absolut nicht. Abgesehen davon lebt meine Enkelin nun schon seit 2 Jahren bei mir und es hat bisher alles super geklappt, ab August geht sie hier auch in die Kita.

...zur Frage

Warum schreien die Babys erst wenn sie auf der Welt sind?

Mich würde mal interesieren warum die Babys erst nach der Geburt schreien?Warum hört man sie nicht schon wenn sie noch im Bauch sind ?

...zur Frage

Als Baby nach der Geburt von Mama getrennt und schreien gelassen?

Nach meiner Geburt musste ich damals direkt auf die Intensivstation. Andere Mütter, deren Babys die gleichen Probleme wie ich hatten, durften dennoch Zeit mit ihren Babys verbringen, zb zum Stillen. Meine Mama hat mich die ersten Tage (oder Woche?) nach meiner Geburt jedoch nicht sehen dürfen, weil sie auch nicht gestillt hat, und hat mir vor kurzem erzählt, dass man mich in der Zeit schreien lassen hat und ich dafür sofort durchgeschlafen habe und ein ruhiges Baby war. Dann wurde mir noch erzählt, dass das damals wohl so üblich war, Babys direkt nach der Geburt im Krankenhaus nächtelang durchschreien zu lassen und dass das und vor allem direkt nach der Geburt überhaupt nicht zur Mutter zu dürfen, das Kind noch bis ins Erwachsenenalter psychisch schädigen kann. Ich würde mich gerne mehr darüber informieren, gibt es dafür vielleicht irgendeinen Oberbegriff, der mir die Googlesuche erleichtert? Ich bin leider noch nicht wirklich fündig geworden. Oder kann mir jemand gezielt Seiten empfehlen, auf denen ich mich belesen kann?

...zur Frage

Schreien stumme Babys bei der Geburt?

Also wenn sie geboren werden. Da schreien normale Babys ja.

...zur Frage

Kann der Kopf eines Babys bei der Geburt verformt werden?

Ich habe mir Videos über natürliche Geburten angeschaut und mir kam nur eine Frage:
Kann der Kopf des Babys irgendwie zerdrückt bzw. verformt werden, wenn es zu lange in der "Mitte" bleibt?

...zur Frage

Bin ich naiv/dumm weil ich den Traum habe, dass ich eine Weltberühmte Sängerin bzw. Popstar sein möchte?

Heyy,

wie in meiner Frage schon geschrieben habe ich den Traum eine berühmte Sängerin zu sein. Am liebsten noch viel, viel, viel berühmter als es zB. Michael Jackson war oder Madonna und Lady Gaga sind.

Ich bin allerdings eh realistisch genug, dass ich weiß, dass ich das sicherlich nie schaffen werde. Da ja vor allem alle die so berühmt waren/sind aus den USA oder England sind. Außerdem will ich ja nicht um jeden Preis berühmt werden. Weshalb ich bei solchen Castingshows wie DSDS niemals teilnehmen würde. Wenn dann will ich es von mir aus schaffen und wegen meiner Sangeskunst und nicht nur um des berühmt seins wegen.

Allerdings ernte ich eigentlich immer nur kopfschütteln von Leuten denen ich das erzähle. Auch meine Freunde meinen das ich doch deshalb ziemlich naiv bin. Sie verweisen auf Stars wie zb. Britney Spears die ja ziemlich abgestürtzt ist. Aber ich finde halt der Unterschied ist, Britney Spears oder Michael Jackson wurden ja gegen ihren Willen, von ihren Eltern zu dem getrieben was sie geworden sind. Ich würde es mir eben aussuchen.

Außerdem sind ja nicht alle abgestürtzt. Wie eben zb. Madonna oder Elton John usw. Ich bin mir auch bewusst dass das Leben als Popstar ziemlich stressig ist bzw. man einen überfüllten Terminkalender hat.

Auch bin ich mir bewusst, dass das Leben als Popstar ein Leben in einem goldenen Käfig ist. Meine Freunde versuchen mir den Traum auszureden und mir Angst einzujagen indem sie eben meinen als Superstar könnte ich mich niemals mehr normal in der Öffentlichkeit bewegen. Da wenn ich einen Schritt in die Öffentlichkeit setzen würde ich sofort von Fans und Paparazzis stürmisch bedrängt werden würde und ich in der Öffenlichkei ständigem Gedränge und Geschiebe ausgesetzt sein würde.

Dabei versuchen sie mich mit solchen Videos abzuschrecken:

youtube.com/watch?v=QEiQklsgHZI

Nun aber das würde mir nichts ausmachen. Ständiges Blitzlichgewitter der Paparazzis, Fans die mich stürmisch bedrängen da sie ein Autogramm und ein Foto von mir wollen und ich mittendrin, umringt von Bodyguards die versuchen mir einen Weg durchs enorme gedränge und geschiebe zu bahnen. Mir würde das nichts ausmachen, wenn ich von Menschenmaßen enorm bedrängt, geschoben und geschubst werden würde. Das gehört eben zum berühmt sein dazu :-) Ich würde einfach meinen Bodyguards vertrauen, dass sie mich beschützen davor dass mich die Menge vor Freude nicht unabsichtlich erdrückt :-D

Das ist eben halt der Preis des Ruhmes, dass man ständig und überall von Paparazzis und Fans gejagt und verfolgt wird und sofort stürmisch bedrängt wird sobald man nur einen Schritt in die Öffentlichkeit setzt. Aber das möchte ich ja auch :-) Natürlich kann es manchmal nervig sein, wenn man ständig nur bedrängt wird und man keinen normalen Schritt machen kann. Aber in der Regel hätte ich nichts dagegen :-)

Bin ich deshalb verrückt oder naiv weil ich diesen Traum habe?

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?