Warum schreiben so viele "Kohlehydrate"?

...komplette Frage anzeigen
Support

Hallo rodill,

welchen Rat suchst Du?

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Wenn du mit der Community chatten möchtest, kannst du das im Forum tun: www.gutefrage.net/forum. Ich möchte Dich deshalb bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und / oder Antworten zu beachten. Vielleicht schaust Du diesbezüglich auch noch mal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy Vielen Dank für Dein Verständnis. Und viele Grüße, Ted vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Kohlehydrate sind Hydrate des Stoffs Kohle. Kohlenhydrate sind Brikettshydrate, Kokshydrate, Anthrazithydrate etc. Wer an Brikettshydrate glaubt, wird also Kohlenhydrate schreiben. Die Schreibung ist also weitgehend Glaubensbekenntnis.

Vielleicht kennen sie alle Carl Schmidt persönlich.

Da viele prominente Saccharide die Bruttoformel Cn(H2O)m aufweisen, dachte man fälschlicherweise, dass es sich um Hydrate des Kohlenstoffs handle, weshalb Carl Schmidt 1844 den Begriff Kohlehydrate prägte,[1] der bis heute als Kohlenhydrate in abgewandelter Form verwendet wird.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenhydrate

So falsch scheint die zweite Bezeichnung nicht zu sein.

rodill 27.09.2008, 10:12

Eben! Die Definition von Herrn Schmitt war falsch! 1844, eigentlich schon lange genug her um es inzwischen richtig zu schreiben. Kohlehydrate sind was anderes als Kohlenhydrate. Kannst Du bei Google nachlesen.... Grüsse von Rolf und Co.

0
Lissa 27.09.2008, 10:14
@rodill

Das mag ja sein, aber wenn Kohlenhydrate dein einziges Problem sind, mach eine Diät.

1
gottesanbeterin 27.09.2008, 14:14

Die andere Bezeichnung ist nicht falsch, man kann beide verwenden.

0

"Kohlehydrate" wird so oft geschrieben, weil "Kohlehydrate" perfektes Deutsch ist. Sowohl "Kohlehydrate" als auch "KohleNhydrate" sind beides korrekte Begriffe.

.

Dass bei Kohlen[n]hydrate beide Varianten erlaubt sind, hättest Du allerdings auch im gelben Duden in Erfahrung bringen können, der speziell für Rechtschreibungskorinthenkacker ein unverzichtbares Handbuch sein sollte, damit besagter Rechtschreibungskorinthenkacker sich hier nicht so blamiert wie Du gerade. Schönes Wochenende

rodill 28.09.2008, 18:05

Eigentlich wollte ich nichts mehr dazu schreiben,aber aufgrund Deiner sehr gepflegten Wortwahl (warum kacker? hasst Du keinen besseren Ausdruch, oder bist Du analfixiert?) Erklärung: Kohlenhydrate sind Saccharide und ein Produkt der Photosynthese. Kohlehydrate, kam durch den Irrtum im 19. Jahrhundert zustande, dass man glaubte es handelte sich um Kohlenstoff Hydrate. Trotz allem, auch schönes Wochenende. rodill

0
Urbanessa 28.09.2008, 20:09
@rodill

Nein, ich bin nicht analfixiert. Du? Oder warum springst Du so darauf an? Oder solltest Du gar diesen überaus gängigen Ausdruck des "Korinthenkackers" nicht kennen? Das wäre für jemanden, der sich hier als Linguistiknazi geriert, äußerst peinlich.

.

Der Punkt ist, dass die Herkunft der beiden unterschiedlichen Schreibvarianten für den heute korrekten Sprachgebrauch überhaupt keine Rolle spielt. Sprache ist nun einmal nicht statisch, sondern verändert sich im Verlauf der Jahre und Jahrhunderte in einem dynamischen Prozess. Selbst der Deppenapostroph wird heute in bestimmten Zusammenhängen schon als korrekte Variante angesehen, egal, wie sehr sich Liebhabern der deutschen Sprache allein bei dem Gedanken die Fußnägel umdrehen. Sprache verändert sich ebenso wie die Gesellschaft, die sie anwendet. Man muss das nicht begrüßen, aber man sollte es akzeptieren.

.

Duden und Wahrig sind sich darüber einig, dass sowohl "Kohlehydrate" als auch "Kohlenhydrate" korrekte Schreibweisen sind, und nur darum ging es in dieser Frage. Der geschichtliche Hintergrund, den Du anführst, mag zwar interessant sein, relevant aber ist er für die Beantwortung der Frage nicht.

0
rodill 29.09.2008, 08:30
@Urbanessa

Hallo Urbanessa, so wie Du das nun schreibst, hätte ich mir gleich eine Antwort gewünscht. Das ist auch für mich nachvollziehbar: Alles verändert sich, alles ist im Fluss.... Herzlichst: Rolf

0

Ist wohl weils oft auch falsch ausgesprochen wird. Ist mir übrigens auch schon passiert rotwerd :-) Grüße an Co von Schröder (mein Kater;-))

Urbanessa 28.09.2008, 17:29

Das ist leider falsch. Beide Varianten sind korrekt.

0

Das ist dasselbe Problem, wie mit den Querschnittgelähmten. Jedermann nennt sie Querschnittsgelähmte,dabei hat das s dort gar nichts verloren.

Urbanessa 28.09.2008, 17:38

Du siehst das einerseits völlig richtig und andererseits leider falsch: Ja, es ist in der Tat genau wie bei den "Querschnitt[s]gelähmten" - BEIDE VARIANTEN SIND KORREKT. Das "s" bzw. das "n" einzufügen ist erlaubt, aber nicht notwendig. Allerdings sollte man es innerhalb eines Schreibens einheitlich machen.

0

ich schreib auch immer Kohlehydrate mann

Urbanessa 28.09.2008, 17:28

Na, warum auch nicht. Schließlich ist das korrektes Deutsch.

0

Weil die es nicht besser gelernt haben. Deutsche Sprach', schwere Sprach'!

Was möchtest Du wissen?