Warum schmeckt warmes Essen besser als kaltes?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Körper ist warm,also braucht dein körper warmes essen. mit kaltem kriegst du weniger energie,wenn du kaltes essen isst,muss dein Magen sich wieder aufwärmen und frisst energie!

Dass kalte Speisen im Magen erwärmt werden müssen, stimmt zwar, hat aber keinen Einfluss auf die Geschmackswahrnehmung. Nimm z.B. Speiseeis - schmeckt Dir wohl kalt besser, als warm (und somit geschmolzen). Ergo: Deinem Geschmackssinn ist es egal, ob Dein Körper Energie verbrauchen muss, um das Essen zu erwärmen.

Was hier schon mehrfach erwähnt wurde, ist richtig, nämlich, dass bei höheren Temperaturen mehr Aromastoffe aus dem Essen austreten und somit das Aroma der Mahlzeit intensiver ist (was in der Regel als angenehm empfunden wird). Trink aber z.B. einen Weißwein bei Raumtempertatur, statt kühl und er wird dir i.d.R. schlechter schmecken. Auch einige Whisk(e)y-Trinker bevorzugen diesen "on the rocks", weil durch die Kälte das Aroma der Spirituose weniger intensiv ist, die Schärfe aber nicht gemindert ist.

Letztlich ist es vor allem Prägung, was einem schmeckt. Tatsache ist aber, dass das Aroma warmer Speisen intensiver ist.

0

kalt assoziert man mit tagelang rumgestanden und damit verdorben. zu den kartoffeln sage ich, dass mir pellkartoffeln gekocht und wieder erkaltet besser schmecken als wieder aufgewärmt. süßigkeiten schmecken kalt auch besser. ist unterschiedlich...

Der Körper empfindet warmes essen als angenehmer, da er das essen nicht erst auf Körpertemperatur erwärmen muss

Ich weiß nicht genau vermute aber das ist bei jeden menschen und bei jeden gericht anders Jedes essen schmeckt auch bei jeden anders ( der eine mag z.B. pommes der andere nicht)

kalter kartoffelsalat schmeckt mir besser, als warmer. pudding kalt besser als die puddingsuppe vorher. kaltes schnitzel... kein unterschied... eine frage der gewürze halt

(aber für sich genommen hast Du recht)

Was möchtest Du wissen?