Warum schmeckt mcdonalds cola anders?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Cola bei McDonalds ist KEINE Coca-Cola....es ist Selter mit einem Sirup...

Das ist bei Subway genau das gleiche...um mehr Profit zu schlagen, beutzen diese Läden bloß einen billigen Sirup...deshalb schmeckt die Cola dort anders! :)

Vielen lieben Dank für deine Auszeichnung! :)

0
@kartoffelsirup

Alle Achtung vor deiner Antwort!

Wenn's stimmt, und das hört sich hier allgemein so an - ich finde das unglaublich!

Das ist doch gar nicht erlaubt - dann darf auf den Bechern und an den "Zapfsäulen" doch nicht "Coca Cola" in entsprechendem Logo stehen? Das wäre ja was für's Fernsehen! Falls nicht schon gesendet.

Und Subway auch?! Wär' ich niiiiiie 'drauf gekommen.

0
@ahoi1

Erlaubt ist es glaube ich schon, da die Verpackungs bloß Werbun für die echte Coca-Cola ist...dass wirklich Coca-Cola enthalten ist, wird ja nie gesagt ....man muss immer ganz genau hinschauen, was man sich da kauft! :)

0
@kartoffelsirup

Und solch ein Blödsinn wird auch noch als hilfreichste Antwort ausgezeichnet...

Der Grund ist, weil die Getränke dort in sog. Postmix-Geräten erst vor Ort gemischt werden. Es wird dort der Sirup mit Wasser und Köhlensäure gemischt, was man oftmals sehr gut beobachten kann wenn dort immer abwechselnd braune und farblose Flüssigkeit in den Becher fließt. Wenn die einstellungen hier nicht richtig sind schmeckt das Getränke mal süßer und mal wässriger oder ist mal mit mehr und mal mit weniger Kohlensäure versetzt.

Zum anderen spielt auch die Wasserqualität eine Rolle beim Geschmack, die von Filiale zu Filiale anders sein kann, jenachdem woher die ihr Wasser bekommen und durch welche Leitungen es fließt.

Diesen Unterschied schmeckt man auch wenn mal Coca-Cola aus dem Ausland mit deutscher direkt vergleicht.

Es kann an den Postmix-Geräten also nicht der gleiche Standard gewährleistet werden wie in den Coca-Cola Abfüllwerken.

Zudem pflegt McDonalds auf der einen Seite einen engen Kontakt mit Coca-Cola (Beispiel Gläseraktionen) und zum anderen würde Coca-Cola es sofort mitkriegen wenn eine Filiale plötzlich keinen Sirup mehr ordert.

Wenn man keine Ahnung hat, ...

0
@Cokedose

Es stimmt, was ich geschrieben habe! ...schau doch selbst mal in eines der Ausschenk-Geräte rein oder frag mal den Besitzer eines solchen Ladens...ich war beim Wechseln der Sirup-Flasche dabei und kenne einen Besitzer einer Subway-und McDonalds-Filliale! :)

0
@kartoffelsirup

Wenn's tatsächlich stimmt, dann sind das Einzelfälle und er sollte beten, daß es nicht ans Licht kommt, da weder McDonalds noch Subway solche schwarzen Schafe unter den Franchise-Nehmern dulden werden, die deren Namen in den Schmutz gezogen werden. Das ist keine Ordnungswidrigkeit, sondern Betrug mit System und fällt schon fast unter organisierte Kriminaität, da offensichtlich mehrere Leute bescheid wissen und diesen Schwindel betreiben.

Tolle Leute kennst du da.

0
@Cokedose

also mal ganz ehrlich... mcdonalds hat einen festen vertrag mit coca cola und natürlich gibt es dort auch nur den original sirup... sie dürften auch kein anderes getränk in solchen bechern verkaufen, weil das gesetzlich untersagt ist! (z.b. auch keine mcflurrys snickers in einem flurry magnum becher, weils eben andere firmen sind) .... das ganze hat auch nichts damit zu tun das jemand daraus profit schlagen will (denn so teuer ist der sirup nicht, wenn man bedenkt was damit verdient wird!)

cokedose hat also somit vollkommen recht!

0

wenn du mal genau zuschaust, siehst du dass kein durchgehender brauner (halt cocacola farbe^^) strahl fließt sondern, abwechselnd Wasser und Cola-Sirup. Schmeckt manchmal verwässert, manchmal fehlt die Kohlensäure... liegt halt an der Kiste wo´s rauskommt. Cola ausm Laden schmeckt anders ..und besser.

Das ist Colakonzentrat. Das Wird konzentriert gelagert und dann mit Wasser aufgespritzt. Wenn aber die Kanne mit Colakonzentrat leer wird, dann wird die Verdünnung zu hoch. Es schmeckt wässriger.

Was möchtest Du wissen?