Warum sagt man eigentlich immer DIE Türkei und nicht einfach Türkei?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ausser der Ausnahme Schweiz betrifft das alle Ländernamen, die auf -ei enden und weiblich behandelt werden. Weiteres Beispiel wäre z.B. die Mongolei ...

Wenn man von Tschechien spricht, dann sagt man, wenn man die alte umgangsprachliche Bezeichnung benutzt, ebenfalls "die Tschechei" .. oder auch die Solwakei.

Desweiteren wird "die" benutzt, wenn sich der Artikel nicht direkt auf den Ländernamen bezieht. Wir sind zwar einfach Deutschland, komplett heisst es aber "die" Bundesrepublik Deutschland. Das tauchte auch dann auf, wenn solche Komplettnamen früher abgekürzt wurden wie DIE BRD usw.
Ausser der Republik kommt auch noch die Union in Frage. So gab es früher die Udssr, "die" Union der .......

Die Türkei ist vielleicht ein Mutterland? Türken kennen das Wort Vaterland nicht. Sie sagen Mutterland. Frauen haben in der Türkei einen höheren Stellenwert als Männer. So jedenfalls erklärt es die türkische Regierung und Erdogan. Liebe Männer, nehmt euch ein Beispiel. Diese Rede sollte die ganze Welt zu Herzen nehmen!


https://youtube.com/watch?v=MVaCYFT-iqc


Ist eigentlich gar keine schlechte Frage, aber ich kann da auch nur vermuten^^

Vielleicht hat sich das ja aus der Vergangenheit so übertragen. Vielleicht hatte die Türkei eben schon früher, als sie noch anders genannt wurde, bei uns schon einen Artikel davor und der wurde die Jahre über gewohnheitsmäßig übernommen.

Es hat ja auch nicht in allen Sprachen einen Artikel. Im Englischen sagt man ja auch einfach nur "Turkey" und nicht "The Turkey"^^

Was möchtest Du wissen?