Warum riechen ältere Menschen eigenartig?

18 Antworten

a) wenn du von wohnung zu wohnung gehen würdest, würdest du feststellen, das jede wohnung auch einen anderen geruch hat. so ist es halt in altenheimen auch, nur halt dann, von zimmer zu zimmer. jeder mensch hat seinen eigenen duft. b) sind in altenheimen die meisten bewohner inkontinentz (sprich, sie machen ab und an in die hose oder in einlagen) was natürlich dann auch noch einen geruch auslöst. c) hygienevorschrift: es muss ja alles sauber und steriel sein, manche putzmittel richen da auch nicht gerade immer nach zitrone. c) kann es auch auf die krankheiten ankommen. ein z.b diabetiker, hat z.b. auch ein anderen körpergeruch wie ein evtl krebskranker oder gesunder mensch.

Also ich war Zivi beim roten Kreuz und hatte auch öfters mit alten Menschen zu tun. Daher kann ich bestätigen: JA, die riechen teilweise echt "anders" Ich will damit keinesfalls sagen, dass sie stinken, aber irgendwie gibts da nen charakteristischen Geruch

Meist lässt bei älteren Menschen der Geruchssinn nach und sie können ihren eigenen Körpergeruch nicht mehr so wahrnehmen wie Jüngere und pflegen sich vielleicht deshalb weniger. Manche komischen Gerüche können aber auch krankheits- oder medikamentenbedingt sein.

Vielleicht, weil sie sich seltener duschen/baden.

Ich merke bei mir selbst, dass ich auch anfange so zu riechen, wenn ich mal krank bin und mich zu schwach zum duschen fühle.

das hat verschiedene gruende...manche aeltere personen haben stoffwechselstoerungen-diabetis, gallen- oder leberleiden-das kann man riechen(!). viele aeltere vernachlaessigen die koerperpflege oder sind mehr oder weniger inkontinenz(brauchen also windeln...) man kann dann riechen ob es nach alten frauen oder maennern riecht...so wie auf den toiletten...der urin stinkt bei mann/frau anders:(

Was möchtest Du wissen?