warum rammeln alle hund immer das bein an?

21 Antworten

Das tun längst nicht alle Hunde, sondern nur solche mit übersteigertem Sexualtrieb (da sind es auch nur in Ausnahmefällen Hündinnen) oder solche, die meinen, dass sie in der Hierarchie über diesem Menschen stehen. Denn Berammeln ist auch eine Dominanzgeste. Das können dann durchaus auch Hündinnen sein. Man sollte sich das als Betroffener nicht gefallen lassen, sondern den Hund energisch wegschieben. Als Halter sollte man eine Kastration erwägen, wenn es ständig vorkommt und durch Erziehungsmaßnahmen nicht eingegrenzt werden kann.

So lustig sich das ganze auch anhört bzw. aussieht. Es ist nicht lustig und zwar für den jenigen der "angerammelt" wird. Es hat hier was mit Dominanzverhalten zu tun und hier ist definitiv die Rangordnung noch lange nicht geklärt! Ob Rüde oder Hündin, das hat damit gar nichts zu tun. Hier fehlt Erziehung!

kastration bzw. sterilisation bekämpft nur die Folgen, aber nicht das Paarungsbedürfnis. Und da die meisten Hunde Einzelhunde sind, bleibt meist der Mensch als Partner.

Hündinnen rammeln auch.

0
@user1046

Würd ich mir an deiner Stelle Gedanken machen, das ist Dominanzverhalten, man zweifelt an der Rangordnung.

0

Hunde "Rammeln" aus ganz verschiedenen Gründen! Schlimm genug, dass das anscheinend viele immer noch nicht wissen. Es hat nicht immer etwas mit Dominanz zu tun. Hunde rammeln z.B. auch, wenn sie sehr aufgeregt sind, so wie Menschen sich in einer stressigen Situation irgendwie anders abreagieren würden. Daneben kann Rammeln sexuell motiviert sein.

Immer? Meine Hunde haben das noch nie gemacht, weil bei uns die Rangordnung geklärt war und sie sich das nie gewagt hätten.