Warum nimmt der Luftdruck mit der Höhe ab?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Luftdruck ist im Prinzip das Gewicht einer Luftsäule über der betrachteten Fläche. Je höher man kommt, umso leichter wird die darüber stehende Luftsäule und dementsprechend sinkt der Druck.

weil die Luft durch ihre eigene Masse zusammengedrückt wird - ist nicht mehr so viel Luft oben drauf wird sie auch nicht so doll zusammen gedrückt

Weil über dir in der Höhe weniger Luftteilchen sind, als auf dem Boden.

wow, wieder 10 fragen in folge, bestimmt alles keine hausaufgaben, bestimmt alles nicht mit google machbar... aber die meldungen werden hier ja leider eh ignoriert

wo weniger luft ist, ist auch weniger luftdruck, logisch oder? das gewicht der luftsäule ist oben eben geringer

Luft hat einen eigengewicht, unten sammelt sich der ganze druck

EIN Eigengewicht* Man sagt ja nicht der gewicht

0

Was möchtest Du wissen?