Warum mag das meine Katze?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo LuckySternchen,

das sind die so genannten 'Pheromone', die an der Kleidung, der Bettdecke und den Schuhen haften.

Und viele Katzen (auch meine Fellnasen) mögen eben den Duft ihrer Menschen, die sie eben ganz lieb haben und den sie als Bezugsperson haben. Denn Katzen riechen zwar schlechter als Hunde, aber trotzdem viel besser als wir Menschen!

Einer meiner Kater legte sich auch gern in den Wäschehaufen und schnupperte (flehmte) dort ausgiebig, schlief sogar darauf.

Ist also alles im grünen Bereich und sie ist nicht krank!

Viel Spaß noch mit deiner Fellnase

ichausstuggi

Jede Katze liebt quasi den Geruch ihrer Bezugsperson. Auch meine Katzen machen gerne mal ein Nickerchen auf der Dreckwäsche, wenn sie nach Farben sortiert im Bad liegt, um gewaschen zu werden. Allerdings schlafen meine Katzen auch gerne auf dem Wäschekorb mit sauberer Wäsche. Du siehst also, dass das nicht unbedingt was mit Schweissgeruch zu tun hat. Und da meine 4 Katzen auch mal gerne auf meiner Schlafdecke rumliegen, riecht natürlich auch eine die andere Katze.

Ich meine, mal gelesen zu haben, daß menschlicher Schweiß (auch ganz wenig) Substanzen enthält, die denen der Valeriansäure sehr ähnlich sind. Valeriansäure - bzw. ein Derivat davon - wird auch von rolligen/säugenden Katzen abgesondert. Deshalb fliegen viele Katzen auch auf Baldrian oder Katzenminze, wobei die Empfänglichkeit wohl vererbt wird. Deshalb sind auch nicht alle Katzen scharf auf Achselschweiß, Ohrstäbchen und Stinkefüße. Allerdings würde ich für diese Erklärung nicht meine Approbation verwetten...

Was möchtest Du wissen?