Warum leuchten LEDs bei ausgeschaltetem PC auf einem Mainboard?

6 Antworten

Selbst wenn der PC ausgeschaltet ist stellt das Netzteil eine Spannung von 5V zur Verfügung, Damit der PC erkennen kann das der Power-Knopf gedrückt wurde um dann zu starten, oder um es zu ermöglichen das der PC auf ein Signal an der Netzwerkkarte reagieren und starten kann. Das diese Spannung anliegt wird durch die verschiedenen LED angezeigt.

Um den PC komplett abzuschalten musst du den Schalter Am Netzteil bemühen oder den PC vom Stromnetz trennen.

Ganz einfach: ohne Strom kannst du den PC nicht anschalten. Das heißt, das Netzteil versorgt das gesamte Mainboard dauerhaft mit Strom, solange es eingeschaltet ist. Somit werden Power-Button, angeschlossene Geräte wie Kartenleser oder LED-Zubehör mit Strom versorgt und bleiben je nach Mainboard-Konfiguration auch im Standby aktiviert.

Bei mir schalten sich die LED-Leisten ab, Kartenleser bleibt aber an.

Warum die LEDs leuchten? Na weils cool aussieht. Zudem sagt es dir, dass der PC an das Stromnetz angeschlossen und das Netzteil eingeschalten ist. 

Wie das sein kann? Das Netzteil versorgt den PC ja die ganze Zeit über mit Spannung. Sonst könntest du ihn ja gar nicht anschalten. Allerdings hält sich dieser Stromgebrauch in Grenzen. Das sind vielleicht 3 Watt.

Was möchtest Du wissen?