Warum können Bienen den Pollen von Hasel, Erle, Kiefer oder GetreidePflanzen nicht auf andere Pflanzen übertragen ?

2 Antworten

Wer behauptet, dass Bienen die Pollen der genannten Pflanzen nicht übertragen können? Sie könnten das sehr wohl, obwohl sie nicht sehr viel Interesse an den Pollen dieser Pflanzen haben. Diese Pflanzen sind Windbestäuber, die nicht auf Insekten angewiesen sind, um ihre Pollen auf andere Blüten zu übertragen. Sie haben einfach eine andere Strategie gewählt, um sich fortzupflanzen. Anstelle von Nektar und nahrhaftem Pollen stecken sie ihre Energie lieber in die Produktion von sehr viel Pollen, so dass dieser nicht gezielt von Pflanze zu Pflanze getragen werden muss, sondern nach dem Zufallsprinzip auf die Blüten anderer Pflanzen der gleichen Art gelangt. Weil eben diese Pollen nicht so nahrhaft sind wie die von Blütenpflanzen, die durch Insekten bestäubt werden und weil diese Pflanzen kein Nektar produzieren, werden sie kaum von Insekten besucht. Im Frühjahr und Spätsommer jedoch, wenn ein Mangel an Blüten herrscht, sammeln Bienen auch Pollen von den Windbestäubern und dabei übertragen sie auch die Pollen der von Dir aufgeführten Pflanzen. 

Ist Deine Frage, warum diese Pflanzen/Bäume über den Wind und nicht Bienen bestäubt werden?

Welchen speziellen Vorteil die Windbestäubung für die Pflanzen hat, kann ich nicht sagen. In bestimmte Blütenformen kommen Insekten aber schlichtweg nicht rein.

Was möchtest Du wissen?