Warum kann die Demokratie nicht auf Herrschaft verzichten?

5 Antworten

Das kommt darauf an wie man Herrschaft definiert.

Es muss immer einen oder eine kleine Gruppe geben, der/die die Gemeinschaft nach außen repräsentiert.

Wenn wir uns jetzt z.B. mit den Franzosen auf irgend etwas einigen wollen, dann ist es kontraproduktiv, wenn sich alle 82 Millionen Deutschen und alle 67 Millionen Franzosen irgendwo treffen und das Diskutieren anfangen. Bei 149 Millionen Menschen, die alle mitreden, an einem Ort ist das Vereinbaren eines guten Vertrages sehr unwahrscheinlich. Viel wahrscheinlicher ist, dass die größte Massenprügelei der Geschichte losbricht.

Ein Repräsentant kann von der Gemeinschaft gewählt werden oder von Leuten, die vorher von der Gemeinschaft dafür gewählt wurden, aber bestimmt werden muss er bzw. die Mitglieder der repräsentierenden Gruppe. Klar ist auch, dass so einem Repräsentant in Verhandlungen eine gewissen Flexibilität zugestanden werden muss. Man kann ja nicht einen losschicken mit "Diese Punkte müssen zwingend erfüllt sein. Es wird kein Deut abgewichen". Wenn das auf der anderen Seite auch so läuft einigt man sich ja nie. Der Repräsentant muss also das Recht haben im Namen aller zu sprechen ohne vorher mit allen Rücksprache zu halten. Das ist natürlich schon eine gewisse Form von Herrschaft, denn Herrschaft bedeutet ja nichts anderes als "etwas bestimmen zu können, ohne vorher alle, die es betrifft, abstimmen zu lassen". Sogar bei einer Abstimmung gibt es eine Form der Herrschaft. Die Herrschaft der Mehrheit über die Minderheit. Deshalb haben wir ja auch Gesetze zum Minderheitenschutz.

hm ja sowas geht nur wenn man vor natürlich alles geregelt hast . normalerweisest lautet die Naturgesetz das eine Gruppe aus 150 - 300 Individuum besteht wenn da diese zahl überschreiten bricht die Truppe auseinander wie bei ROM zum beispiel . Um das zu verhindern und Stabilität zu gewähren müssen dann natürlich gesetzte her und Regulierungen die den durchschnitt zufrieden stellen . Also eine Gesetze sind ja auch dann eine herschafft . Aber nicht so das man da jemanden hat , aber wer sie daran  nicht halt wird von der Gruppe ausgegrenzt . In der Moderen heißt es im schlüsselten Fall lebenslänglich.

0

Hm stelle dir vor du besitzt ein Land und ein Volk .Du bekommst immer die beste Medizin du bekommst immer das beste essen.Du wirst als bester angesehen . ich meine wenn du schon mal es spiel gespielt hast wie tropico 5 oder so eine Simulation . ich glaube nicht das Wenn man macht hat das man das aufgeben will. Weil viele menschen wollen es gut haben . Und manche sind so das sie wie ein spiel alles dafür tuen würden das es den dann gut geht . auch wenn es moralisch nicht richt ist. wie nord Korea ,ps wenn du tropico 5 noch nicht gespielt hast solltest du es machen und nach einen tag sohltest du schauen was du gemacht hast und es analysieren . tropico 5 ist ein gut spiel und deine frage sogar selbst zu erleben und sie zu erwischen was man da eigentlich mach.

Weil einer Gesetze machen und die Einhaltung überwachen muss.

Wenn das niemand tut, herrscht das Faustrecht. Auch eine Art von Herrschaft, aber keine, die irgendjemand wollen kann.

da hast du schon recht, aber es wird so getan als würdedie politik das stellvertretend für das volk tun. in wahrheit sind es wirtschaftliche und politische einflüsse die die regierung prägen und an letzter nur stelle das volk

0
@M4lish

Wenn du nicht damit zufrieden bist, wie die Regierung handelt, steht es dir völlig frei, bei den nächsten Wahlen eine andere Partei zu wählen (oder selber eine neue zu gründen und alles viel, viel besser zu machen).

Nur in einer Demokratie hat das Volk die Chance, seine gewählte Regierung auch wieder abzuwählen.

Aber herrschen muss einer, und da ist die Demokratie mit allen ihren Schwächen die beste Regierungsform. In einer Diktatur willst du nicht leben.

0

wie kann man demokratie am besten beschreiben? kurz

ich habe schon versucht es irgendwie zu beschreiben, aber dann ist mir aufgefallen, das die bedeutung dafür die gleiche ist wie herrschaft des rechts... kann mir einer eine kurze beschreibung für demokratie nennen? danke im voraus :)

...zur Frage

Was bedeutet Demokratie für Sie?

Für mich bedeutet Demokratie, dass Deutschland vielfältig ist. Demokratie macht nicht nur die Meinungsfreiheit aus, sondern auch das Mitspracherecht. In einem Land in der Demokratie eine Bedeutung hat, muss keiner auf sein kulturelles und vor allem religiöses Leben verzichten (Sei es das Tragen von einem Kreuz oder Kopftuch) . Die Atheisten haben die Demokratie erfunden, weil ihnen unter der Herrschaft von Gläubigen viel Unrecht getan wurde und sie es satt hatten (was ich auch verstehe). Wollen sie jetzt genau ihre eigenen Regeln unter die Füßen treten?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Demokratie und Anarchie?

vorerst zu erwähnen:

ANARCHIE iST NICHT ANOMIE (-->wikipedia)

in meiner letzten frage Wie hat man sich eine Gesellschaft ohne Staat vorzustellen? wurde grob erklärt, wie eine Anarchie aussieht. Doch beim Durchlesen der Antworten und der Definitionen in Wikipedia habe ich mich gefragt, was eigentliche der elementare Unterschied zwischen der DEOMKRATIE und der ANARCHIE sein soll. In dem ersten Satz von Anarchie in wikipedia steht:

Der Begriff Anarchie (altgr. ἀναρχία anarchía ‚Herrschaftslosigkeit‘; Wortbildung aus verneinendem Alpha privativum und ἀρχία archía ‚Herrschaft‘) bezeichnet einen Zustand der Abwesenheit von Herrschaft.

Demokratie wird zwar als Herschaftsform bezeichnet, aber wie gesagt herscht das Volk. Bei der Anarchie-nicht zu verwechseln mit ANOMIE!!!-herscht auch das Volk, und Regeln sind auch gegeben, nur nicht von oben.

Ist Demokratie eine Mischform von Monarchie und Anarchismus?

Danke für Antworten!

...zur Frage

was sind die Grundelemente einer Demokratie?

Grundelemente der demokratie?

...zur Frage

Wieso ist es nicht erlaubt, die freiheitliche demokratische Grundordnung in Frage zu stellen?

Wenn Demokratie bedeutet, dass die Herrschaft vom Volk ausgeht, sollte das Volk dann nicht auch die Freiheit haben, sich gegen die demokratische Grundordnung entscheiden zu können?

...zur Frage

War die DDR eigentlich eine Demokratie?

Siehe Frage

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?