Warum ist ne Flex-Scheibe kaputt, wenn man gehärteten Stahl damit trennt?

4 Antworten

Möglicherweise hast Du nicht die richtige Scheibe. Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Materialien und für jedes Material brauchst Du eine passende Scheibe. Eine universelle für alle gibt es nicht. Ich würde mal im Werzeugforum fragen, und zwar in einem solchen, in dem Metallbauer sich austauschen. Im Baumarkt trifft man oft genug Leute, die keine echte Praxiserfahrung haben.

Ich hab im Baumarkt gefragt ob das für gasnitrierten Stahl geht. Der Typ sagte es geht für alle Stähle....aber irgendwie nicht...

0

hast du denn auch ne Trennscheibe für Stahl genommen? Um die Ohren sollte einem nämlich nichts.

Grundsätzlich muß die Scheibe für das zu trennende Material geeignet sein und man sollte nicht die billigsten aus dem Baumarkt nehmen. Mit zu hohem Druck und zu lange am Stück zu "flexen" tut dann ein übriges, um die Scheibe zu überhitzen, wodurch sie brüchig werden kann. Also auf Qualität achten, nicht zu hohen Druck ausüben und immer nur 5-10 Sekunden am Stück flexen und dazwischen kurz die Maschine "leer", also ohne Belastung, weiterlaufen lassen. Darauf, daß Du Dich mit geeigneten Mitteln vor "Trümmerteilen" schützt, muß man Dich hoffentlich nicht extra hinweisen!

Ich bin auch der Meinung, nie eine Billig-Trennscheibe kaufen. Gute Hersteller von Trennscheiben sind z.B. DRONCO oder KLINGSPOR. Ich bevorzuge DRONCO.

richtige Trennscheibe wählen: www.bordia.de

Was möchtest Du wissen?