Warum ist es Für`s Auge besser ein Nebenlicht beim Fernsehschauen ohne Licht zu haben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Augen nicht, aber das Gehirn. Der Fernseher nimmt nur einen kleinen Raumbereich in Anspruch, dieser belastet die Zapfen und Stäbchen im Auge nur zu einer kleinen Fläche und diese relativ stark, da der Kontrast sehr hoch ist. Wird die Reizempfindung auf alle Zapfen und Stäbchen gleich verteilt ist der Kontrast geringer und ergibt eine gleichmäßige Belastung. Somit auch für das Gehirn angenehmer zu verarbeiten.

Einen Augenschaden erleidest du wohl nur durch eine eventuelle Überreizung (dürfte bei einem Fernseher nicht der Fall sein, ansonsten solltest du dir einen neuen zulegen. ~g~).

Das ist ein Mythos wie die Behauptung, Lesen im Bett mit Taschenlampe mache die Augen kaputt. Alles Schwachsinn ;)

ist egal, durch so etwas kann man sich seine Augen nicht ruinieren.

Was möchtest Du wissen?