Blaue Licht schlecht für Augen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Blaues Licht ist nicht schlecht für Augen. Aber wenn man auf ein bestimmtes Blau guckt kann man währenddessen sogar -1,25dpt kurzsichtig sein. Ultraviolletes Licht also Licht welches eine Wellenlänge von 360nm oder weniger hat ist schädlich. Die Lampe macht deinen Augen sicher nichts.

Blaues Licht ist nicht schädlich für die Augen. Es ist aber ungewohnt, diesen Farbton als Umgebungsfarbe zu sehen, und Kontraste werden verringert. Dementsprechend ist Lesen etc. unter blauem Licht anstrengender, man wird schneller müde, kann Kopfweh bekommen.

Als Zimmerbeleuchtung zum Fernsehen spricht aber nichts dagegen - wenn Du es schön oder angenehm findest, schalte es ein! :-)

Ach ja, diese LEDs sind weder hochenergetisch noch produzieren sie große Mengen schädliche UV-Strahlung.

Es gibt Vermutungen, dass der kurzwellige sichtbare Anteil des Lichts (also v.a. blau) die vorzeitige altersbedingte Makula-Degeneration (AMD) fördern könnte. Derartige Studien beziehen sich aber auf Versuche mit Ratten unter unnatürlichen Bedingungen einerseits sowie auf Statistiken zu AMD bei Menschen in verschiedenen Breiten. Z.B. soll es mehr vorzeitige AMD-Fälle nahe am Äquator geben. Dort ist die Sonneneinstrahlung am stärksten, und viele Menschen verbringen viel Zeit im Freien (etwa Bauern). Die Sonneneinstrahlung ist mit ca. 100000 Lux aber um viele Größenordnungen stärker als die typische Innenraum- und Arbeitsplatzbeleuchtung (ca. 100-1000 Lux).

Der englischsprachige WIkipediaartikel liefert Basisinformation zum Thema, der deutschsprachige ist leider viel zu kurz, um brauchbar zu sein.

http://en.wikipedia.org/wiki/High-energy_visible_light

Was möchtest Du wissen?