warum ist ein auge größer als der andere?

2 Antworten

Der Mensch ist nicht symmetrisch - sprich: beide Körperseiten (Hälften) sind immer unterschiedlich.

Also: ganz normal ...

es kommt drauf an, wieviel unterschied es ist.

ist es nur minimal, also ca. 1mm, muß das gar nichts schlimmes sein. schließlich hat kein mensch 100% symmetrische gesichtshälften. (bei deiner frage gehe ich von dieser situation aus.)

ich selber habe auch unterschiedlich große lidspalten, aber es fällt eigentlich nur beim schminken wirklich auf. ungeschminkt fällt es leuten, denen ich es nicht ausdrücklich sage, gar nicht auf.


dann gibt es hängende oberlider seit der kindheit. hier arbeitet einfach der augenmuskel, der für das oberlid zuständig sit, nicht so stark mit, wie es sein sollte. nennt sich ptosis und ist nicht schlimm, aber halt kosmetisch auffällig.


hängt ein oberlid aber auf einmal richtig tief, also nicht nur ein bißchen, oder ist es z.b. morgens schlimmer als abends, dann solltest du es auf jeden fall mal vom augenarzt (mit sehschule) abklären lassen. ggf. wirst du anschließend auch noch zum neurologen geschickt.

es gibt verschiedene ursachen für ein hängendes oberlid, was nicht schon in der kindheit bestand. z.b. eine oculomotoriusparese oder myasthenie. jedoch haben beides noch zusätzlich begleitsymptome wie z.b. doppelbilder, muß aber nicht zwingend sein. myasthenie ist eine reizweiterleitungsstörung der nerven und bekommt man mit bestimmten tabletten in den griff. eine oculomotoriusparese tritt meistens erst im alter auf als folge eines (leichten) schlaganfalls. meistens hat derjenige auch durchblutungsstörungen, diabetes, hohen blutdruck oder ähnliches. in sehr seltenen fällen kann natürlich auch schonmal ein tumor die ursache sein.


wenn die pupille vom auge gleichzeitig kleiner ist und zusäztlich ein dezentes hängendes oberlid hat, könnte man auch ein horner-syndrom haben. (horner-syndrom: siehe wikipedia)

Was möchtest Du wissen?