Warum hört sich ein und derselbe Ton auf verschiedenen Instrumenten unterschiedlich an?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 die frequenz der "haupt"-wellen (z.B. 440 für ein A), sind bei geige und sythesiser gleich. doch es schwingen noch viele einge frequenzen mit. das macht dann auch den charakteristischen ton aus.

 

Der Klang eines Instruments besteht nicht aus einem einzigen, sondern sehr vielen unterschiedlichen Tönen. Der tiefste dieser Töne, der sogenannte Grundton, bestimmt dabei, welche Tonhöhe der Zuhörer wahrnimmt. Daneben gibt es zahlreiche sogenannte Obertöne. Und genau hier beginnt die Antwort auf die Frage: Die Anzahl und die Lautstärke dieser Obertöne sind von Instrument zu Instrument verschieden – selbst wenn alle den gleichen Grundton spielen. Aus der Summe all dieser Töne mit ihren charakteristischen Lautstärken entsteht im Gehirn der Klang eines Instruments. Weitere, wenn auch weniger gewichtige, Faktoren sind Anblas-, Anschlag- oder Kratzgeräusche. Sie sind ebenfalls für jedes Instrument unterschiedlich

0

Der Klang eines Instruments besteht nicht aus einem einzigen, sondern sehr vielen unterschiedlichen Tönen. Der tiefste dieser Töne, der sogenannte Grundton, bestimmt dabei, welche Tonhöhe der Zuhörer wahrnimmt. Daneben gibt es zahlreiche sogenannte Obertöne. Und genau hier beginnt die Antwort auf die Frage: Die Anzahl und die Lautstärke dieser Obertöne sind von Instrument zu Instrument verschieden – selbst wenn alle den gleichen Grundton spielen. Aus der Summe all dieser Töne mit ihren charakteristischen Lautstärken entsteht im Gehirn der Klang eines Instruments. Weitere, wenn auch weniger gewichtige, Faktoren sind Anblas-, Anschlag- oder Kratzgeräusche. Sie sind ebenfalls für jedes Instrument unterschiedlich

0

wenn sich alle instrumente gleich anhören würden ist es sehr fraglich ob es dann noch sinn macht verschiedene instrumente zu bauen

 

auch wäre die musik welt erheblich ärmer

 

 

prima gekontert. darfst dir wieder hoffnung machen.^^ dh.

0
@skydiver1

vollkommener Quatsch, dies hier ist kein Wettbewerb für die dümmste Antwort.

0

Liegt an verschiedenen Faktoren: Material, Resonanzkörper, Durchmesser(bei saiten) etc. blabla

 

Die Harmonie der Obertöne

Eines haben die Obertöne aller Instrumente gemeinsam: Der erste Oberton liegt genau doppelt so hoch wie der Grundton, der zweite dreimal so hoch, der dritte viermal und so weiter. Diese Tatsache ist Voraussetzung dafür, dass alle Einzeltöne miteinander zu einem Klang harmonieren. Anderenfalls entstünden Rausch- oder Kratzgeräusche: Auch sie setzen sich zwar aus verschiedenen Einzeltönen zusammen. Sie stehen aber in keinem festen Verhältnis zueinanderstehen, so dass das Ergebnis nicht harmonisch klingt

0

 

Die Harmonie der Obertöne

Eines haben die Obertöne aller Instrumente gemeinsam: Der erste Oberton liegt genau doppelt so hoch wie der Grundton, der zweite dreimal so hoch, der dritte viermal und so weiter. Diese Tatsache ist Voraussetzung dafür, dass alle Einzeltöne miteinander zu einem Klang harmonieren. Anderenfalls entstünden Rausch- oder Kratzgeräusche: Auch sie setzen sich zwar aus verschiedenen Einzeltönen zusammen. Sie stehen aber in keinem festen Verhältnis zueinanderstehen, so dass das Ergebnis nicht harmonisch klingt

0

weil sie verschieden sind! 

Was möchtest Du wissen?