Warum hört man seinen Namen raus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das macht dein "Unterbewußtsein". Von allen Sinnesreizen, die auf dich einwirken, nimmst du selbst nur einen Bruchteil bewußt wahr (sonst würde man rasch völlig verrrückt werden), es ist quasi ein "Filter" eingebaut. Dein Name aber (oder z.B. ganz ungewöhnliche Geräusche, Gerüche usw.) werden bevorzugt wahrgenommen und ans Gehirn weitergeleitet, da das einen evolutionären Nutzen bringt (z.B. Warnfunktion). Das geschieht unabhängig vom Nachdenken und Planen. Es wäre ja auch schlecht, wenn man erst nachdenken müsste, was zu tun ist, wenn man zufällig auf eine heiße Herdplatte gefasst hat.

Weil dein Gehirn auf deinen Namen reagiert. Du wurdest und wirst jahrelang so bezeichnet und dein Gehirn prägt sich das ein, was dann immer passiert. Du wirst von deinen Freunden mit deinem Namen angesprochen...was deine Freunde erzählen ist dir wichtig usw. Und du wirst von deinen Eltern mit deinem Namen angesprochen usw. Jedesmal, wenn dein Name gesagt wird, passiert etwas mit dir, deinem Gehirn/ deinem Körper. Man bekommt ja nicht umsonst Namen.

weil man sich mit seinem namen stark verbindet

Was möchtest Du wissen?