Warum höre ich meine Stimme anders?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das liegt daran, dass Du deine Stimme aus unmittelbarer Nähe hörst (quasi ein Nahsprech-Effekt), und die anderen nur den Luftschall. Wie du für andere klingst, kannste ganz einfach rausfinden: halte mal deine Hände so wie in meiner Zeichnung vor die Ohren und spreche. Du wirst staunen!

Das ist definitiv neh gute Antwort :D, aber funktioniert deine Theorie mit der flachen Hand vorm Ohr? Ich habe es ausprobiert und ich muss sagen: Stimme ist definitiv anders. Nur hört sie sich dann, mit den Händen davor, wirklich so an, wie andere mich hören? Auf Videos oder sonst wo, hört man sich ja trotzdem noch schlimmer an. Liegt es bei den Videos dann an der schlechten Aufnahmequalität? Bei dem Trick mit der Hand ändert sich ja ein bisschen was an der Stimme, aber ob das ausreichend ist, um herrauszufinden, wie man sich in echt anhört, bezweifel ich!? Oder sehe ich das falsch? :O

0

weil du deine stimme sozusagen zweimal hörst, einmal durch deinen mund wie alle anderen, und einmal in deinem kopf selber, wenn du die ohren ganz fest zuhälst kannst du dich trotzdem hören. und das mischt sich halt für dich...mal ganz einfach erklärt

nur du hörst deine stimme so wie du sie hörst! alle anderen hören dich so, wie du auch für mich klingen würdest. das liegt an der art wie die stimme entsteht und wie sie gehört wird! deine stimmbänder erzeugen vibrationen, die von der ohren der anderen aufgenommen werden. für dich hört sich deine anders als für die anderen an, weil die vibrationen deiner stimmbänder nicht erst über die luft zum ohr müssen, sondern den direkten weg zu deinem trommelfell im ohr nehmen!

Achso ist das :) Vielen Dank für deine Hilfe, Und natürlich ein kräftiges Danke an die anderen!!!!!

0

Was möchtest Du wissen?